TuS macht großen Schritt in Richtung Aufstieg

Tennis

Die Tennis-Herren des TuS Ickern haben am vorletzten Spieltag der Bezirksliga einen 4:2-Sieg gegen den TC Marl gefeiert - und nahmen den Gästen somit die Tabellenführung ab. Auch der RV Rauxel (5.) verbuchte einen 4:2- Erfolg - gegen den direkten Verfolger TC BW Soest 2 (Vorletzter).

CASTROP-RAUXEL

, 15.02.2016, 18:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
TuS macht großen Schritt in Richtung Aufstieg

David Missbach und sein RV Rauxel haben durch einen 4:2-Sieg gegen den TC BW Soest 2 vorzeitig den Abstieg aus der Bezirksliga der Winterrunde abgewendet.

Daniel Pashayan (6:2, 6:2) punktete an Position eins für den TuS Ickern. Auch Maximilian Flüggen (6:0, 6:1) setzte sich klar durch. Til Sandmann (3:6, 0:6) verlor, während Niklas Lenz (6:4, 1:6, 10:7) auf 3:1 für den TuS erhöhte. Die Punkte aus den Doppeln wurden kampflos geteilt. Somit hat Ickern einen entscheidenden Schritt in Richtung des angestrebten Aufstiegs in die Ruhr-Lippe-Liga gemacht.

Während es für Marl bereits das letzte Saisonspiel war, tritt Ickern zum letzten Duell (Samstag, 27. Februar) gegen Schlusslicht TC BW Harpen an. Nur der TC Unna GW 2 (3.) ist theoretisch noch in Schlagdistanz, er trifft auf Soest. "Falls wir nicht beim Tabellenletzten noch hoch verlieren, während Unna gewinnt, haben wir direkt den Aufstieg geschafft", erklärt TuS-Trainer Emil Hnat.

Der RV Rauxel hat indes durch das 4:2 gegen Soest das Abstiegsgespenst beinahe komplett verscheucht. Spitzenspieler Ron Hinzmann (6:1, 6:1) und David Missbach an Position zwei (6:2, 6:2) gewannen, während Philipp Wendt (4:6, 5:7) und Maximilian Keinhörster (6:7, 6:2, 5:10) unterlagen. Somit stand es nach den Einzeln 2:2. In den Doppeln setzten sich Missbach/Wendt (6:2, 6:4) durch. Die Gegner von Hinzmann/Keinhörster gaben im ersten Satz beim Stand von 5:4 für das RVR-Duo auf.

Zum Saisonende treten die Rauxeler beim TuS Witten (4.) an, während ihre Verfolger die schwereren Aufgaben vor sich haben. Mit einen Sieg würde die Mannschaft von der Wartburginsel alles klar machen. Laut RVR-Sportwart Roland Sümpelmann wäre keine Relegation nötig, um sich in der Klasse zu halten.

Damen steigen ab

Die Damen des TuS Ickern mussten indes im letzten Saisonspiel der Ruhr-Lippe-Liga eine 2:4-Niederlage gegen den TuS Hamm 2 (5.) hinnehmen - und stehen als Vorletzter und Absteiger fest. Ulianan Karmalina (6:1, 6:0) siegte im Einzel und im Doppel (6:4, 7:5) an der Seite von Maria Albersmeier.

Lesen Sie jetzt