U19 ist beim World Cup vom Kurs abgekommen

Korfball

Die deutsche U19-Junioren-Nationalmannschaft der Korfballer ist am ersten Vorrundenspieltag beim World Cup ihrer Altersklasse in Leeuwarden (Niederlande) vom angepeilten Halbfinal-Kurs abgekommen.

CASTROP-RAUXEL

, 03.04.2015, 19:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Karfreitag gewann die Auswahl des Deutschen Turner Bundes (4./DTB) zwar mit vier Körben Anteil von Johanna Gnutt (Schweriner KC) mit 14:12 (7:9) gegen die Tschechische Republik (5.). Diese war allerdings nicht wie geglaubt der ärgste Gegner im Rennen um den zweiten Tabellenplatz - sondern die Ungarn (3.), gegen die es ein 8:14 hagelte.

DTB-Trainer Patrick Fernow sagte nach der Begegnung: "Wir haben uns hier selbst geschlagen. Ein Vergleich zum Fußball muss erlaubt sein. Wir fühlen uns so, also ob wir mit Anlauf einen Fallrückzieher in den eigenen Winkel versenkt hätten." Die deutschen Nachwuchs-mussten sieben Gegentreffer per Strafwurf einstecken.

Am Samstag, 4. April, müssen die Deutschen auf einen ungarischen Ausrutscher hoffen und zugleich ihre Hausaufgaben mit Siegen gegen Portugal (2.) und China (6.) machen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt