Überraschungsgäste und ganz besondere Schützenhilfe

Auf der Außenbahn

Zum 70. Geburtstag haben ehemalige Spieler der Spvg Schwerin ihrem Ex-Trainer eine gelungene Überraschung bereitet. Eine Badmintonspielerin erhielt ganz besondere Schützenhilfe auf dem Weg zum Titel und bei einem Billardspiel gab es einige Verwirrung um einen Spielberichtsbogen.

CASTROP-RAUXEL

, 24.02.2014, 13:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

ehemalige Rauxeler Badmintonspielerin die nun für den Landesligisten TV Datteln aufschlägt, konnte sich am Wochenende über eine ganz besondere Schützenhilfe im Hinblick auf den Titelgewinn freuen. Ihr Dattelner Team löste die Aufgabe gegen den BC RW Borbeck souverän mit 6:2. Überraschend kam Kamps ehemaliger Verein, der TB Rauxel, zu einem 4:4-Remis gegen den Tabellenzweiten Gladbecker FC 3 und bescherte den Nachbarstädtern somit vorzeitig die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga.

Sportlicher Leiter des SuS Merklinde, hatte sich am Freitag noch mächtig aus dem Fenster lehnen müssen, um für Spieler Abdelghani Habri einen schnellen Rückflug aus der Türkei zu bekommen. Das war allerdings nicht so einfach. Broll: "Wir wollten Habri unbedingt dabei haben, aber das hat letztlich drei Stunden Zeit in meiner Agentur gekostet." Es hatte sich gelohnt. Das zeigte auch Torwarttrainer Jan Nöthe, der nach der guten Leistung und dem feinen Querpass von Habri zum 2:0 dem Sportlichen Leiter Broll verbal auf die Schulter klopfte. Der wiederum lobte den Akteur, dessen Flieger erst um elf Uhr am Sonntag landete: "Wer macht das schon nach drei Stunden Flug, auch noch 90 Minuten Fußball zu spielen?"

Vorsitzender des ABC Merklinde, musste doch lachen, als die Nachfrage aus der Redaktion hinsichtlich eines Dreibandspieles am großen Billard aus der Oberliga kam. Gegner und Spiele waren nicht nachzuvollziehen. Konnten sie auch nicht. Denn es handelte sich um die zweite Dreiband-Vertretung, bei denen Spieler, die auch mal gerne am großen Billardtisch um Punkte spielen, unter der Woche auf Kreisebene auflaufen. Mannschaftsführer Christian Kulosa hätte aus dem Netz einen Spielberichtsbogen genommen der zwar genauso aussieht, aber eben mit "Oberliga" (dort spielt die erste ABC-Mannschaft) gekennzeichnet war, sorgte Haumann für die Aufklärung.

Lesen Sie jetzt