Zum Vereinsjubiläum des VfB Habinghorst kommt der FC Schalke 04

Jubiläumsspiel

Besondere Gäste empfängt der VfB Habinghorst im kommenden Jahr zu seinem 100-jährigen Vereinsjubiläum. Schalker Eurofighter werden in der Kampfbahn Habichthorst auflaufen.

Habinghorst

, 06.11.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum Vereinsjubiläum des VfB Habinghorst kommt der FC Schalke 04

Olaf Thon wird mit der Schalker Traditionsmannschaft in der Kampfbahn Habichthorst auflaufen. © picture alliance

Der VfB Habinghorst wird im Jahr 2020 100 Jahre alt. Zur Vorbereitung des Jubiläums gründete man eine aus neun Personen bestehende Planungsgruppe. Es ging zunächst um eine Ideensammlung, anschließend darum, welche Ideen umsetzbar sind und welche zum Verein passen.

Kernpunkt wird eine Feierlichkeit am 15. August sein. Auf dem geschotterten Vorplatz der Kampfbahn Habichthorst werden überdachte Sitzgruppen aufgestellt, die von Imbiss- und Getränkeständen eingerahmt werden. Auf der gepflasterten Terrasse wird eine Bühne für die musikalische Unterhaltung platziert. Mit Beginn der Dämmerung soll die Veranstaltung im Clubhaus weitergehen.

Habinghorster wollen Polohemden und Hoodies verkaufen

Im Verlauf des Jahres sind weitere kleine Motto-Veranstaltungen geplant, die laut dem VfB-Vorsitzenden Peter Limke noch festgelegt werden müssen. Anlässlich der Jubiläums ist auch geplant, allen Vereinsmitgliedern zum Vorzugspreis ein Polohemd sowie einen Hoodie im VfB-100-Look anzubieten.

Jetzt lesen

Ein ganz besonderer Tag wird aber der Samstag, 18. Juli: Die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 tritt in Habinghorst gegen die Alte-Herren-Mannschaft des VfB Habinghorst an. Ehemalige Spieler wie Olaf Thon, Gerald Asamoah, Ingo Anderbrügge, Mike Büskens, Martin Max, Günter Schlipper oder Klaus Fischer könnten dann in Habinghorst auflaufen.

So kam es zur Kontaktaufnahme mit dem FC Schalke 04

„Christopher Fichtel, der Sohn von ‚Tanne‘ Fichtel, ist einer unserer F-Jugend-Trainer und spielt selbst ab und zu bei den Schalker“, erklärt Peter Limke, wie es zu dieser Abmachung kam. „Auf Bitten unseres Jugend-Geschäftsführers Sven Wesolowski hat Christopher bei Olaf Thon vorgefühlt, ob ein Spiel in Habinghorst möglich wäre.“

Die Habinghorster sind nach der Zusage des FC Schalke 04 schon ganz heiß auf das Spiel, wie Peter Limke verrät: „Allein die Terminankündigung hat die Trainingsbeteiligung der Alten Herren schon jetzt nach oben schnellen lassen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt