VfB Habinghorst im Abstiegskampf – Die Vorschau

Fußball: Kreisliga

Nicht nur auf die eigenen Kraftreserven, sondern auch auf die Hilfe des SuS Merklinde (4.) sind die Fußballer des Kreisliga A-Vorletzten VfB Habinghorst am Sonntag, 21. Mai, im Abstiegskampf angewiesen. Derweil spielt der Meister SG Castrop zu Hause gegen den RSV Holthausen, der SC Arminia Ickern tritt bei der SG Herne 70 an.

CASTROP-RAUXEL

, 19.05.2017, 15:31 Uhr / Lesedauer: 2 min
VfB Habinghorst im Abstiegskampf – Die Vorschau

Marco Most (r.) und sein VfB Habinghorst, hier beim 1:0-Sieg vor Wochenfrist gegen die SG Castrop, müssen am Sonntag, 21. Mai, beim SC Constantin in Herne gewinnen, um im Abstiegskampf noch eine Chance zu haben.

Fußball, Kreisliga A Herne SC Constantin Herne – VfB Habinghorst  Sonntag, 15 Uhr, Hartplatz, Sportplatz Wiescherstraße, 44805 Bochum

Denn sollte das Team von VfB-Interimstrainer Helmut Schulz am vorletzten Saisonspieltag beim SC Constantin Herne (9.) gewinnen, sollten zeitgleich auch die Merklinder im Duell beim Drittletzten RSV Wanne erfolgreich sein. Denn nur so bleiben die Wanne-Eickeler in Reichweite des VfB. Wichtig wäre zudem, dass der FC Marokko Herne (13.), der am Sonntag gegen den SV Holsterhausen (7.) aufläuft, bis zum Saisonende gar keine neuen Zähler mehr verbucht.

Beim Gastspiel in Herne muss Habinghorsts Coach Schulz auf seinen Torwart Björn Wilms verzichten. Dieser hatte beim 1:0-Sieg am vergangenen Sonntag eine Rote Karte und somit eine Sperre von vier Wochen eingehandelt. Schulz betont, dass Sebastian Michelis, der gegen Castrop eingewechselt wurde, der Matchwinner gewesen sei. Das traue er diesem auch in Constantin-Herne zu.

Sollten zwei oder gar drei Mannschaften nach Abpfiff der Kreisliga A-Meisterschaft im Abstiegskampf punktgleich über die Ziellinie gehen, wird ein Entscheidungsspiel oder eine Relegation über den Abstieg entscheiden.

SG Castrop-Rauxel - RSV Holthausen Sonntag, 15 Uhr, Stadion Castrop Bahnhofstraße, 44575 Castrop-Rauxel

Die als Meister feststehende SG Castrop empfängt den RSV Holthausen (5.). Auch die Castroper sind auf Wiedergutmachung aus. Eine ihrer beiden Saison-Niederlagen kassierte die Elf von SG-Trainer Dennis Hasecke beim 1:2 im Hinspiel in Herne.

RSV Wanne – SuS Merklinde  Sonntag, 15 Uhr, Bickernplatz-Gelsenkirchnerstraße, 44649 Herne

Der SuS Merklinde kann dem Lokalkonkurrenten VfB Habinghorst mit einem Sieg beim RSV Wanne Schützenhilfe im Abstiegskampf leisten.

SG Herne 70 – SC Arminia Ickern  Sonntag, 15 Uhr, Hartplatz, Sportplatz Vödestraße, 44625 Herne

Arminia Ickern (6.) hofft mit einem Erfolg auf dem Sportplatz an der Vödestraße bei der SG Herne 70 (2.) wieder den Sprung in die Top 5 zu schaffen.

Kreisliga A2 Recklinghausen TuS Henrichenburg - spielfrei

In der Recklinghäuser Kreisliga A hat der TuS Henrichenburg (8.) einen spielfreien Sonntag vor der Brust. Ob der zum Saisonende scheidende TuS-Trainer Rainer Mattukat noch einmal an der Seitenlinie des TuS stehen wird, ist offen: Am letzten Spieltag soll der TuS beim als Absteiger feststehenden FC 96 Recklinghausen antreten. Die Partie der 96er für des aktuellen Spieltags bei Westfalia Vinnum (6.) wurde im Vorfeld abgesetzt. Womöglich treten die Recklinghäuser gar nicht mehr an.

Diese Partien stehen am Sonntag, 21. Mai, für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

SG Castrop-Rauxel II - SV Wacker Obercastrop II 13 Uhr

FC Frohlinde II - SpVgg Horsthausen II, 13 Uhr

TSK Herne - SuS Pöppinghausen, 15 Uhr

Eintracht Ickern - VfB Börnig II, 15 Uhr

SC Pantringshof - SuS Merklinde II, 15 Uhr

Victoria Habinghorst - DJK Falkenhorst Herne, 15 Uhr

SG Habinghorst/Dingen 2016 - spielfrei

Kreisliga B4 Recklinghausen

TuS Henrichenburg II - SV Bossendorf II, 13 Uhr

Lesen Sie jetzt