VfB will Merklinde ein Bein stellen – die Partien in der Vorschau

Fußball: Kreisliga

Die Vorzeichen versprechen eine spannende Partie: In der Herner Fußball-Kreisliga A will der VfB Habinghorst (7.) am Sonntag dem Favoriten und Aufstiegsanwärter SuS Merklinde (2.) ein Bein stellen. Auf welche Gegner die anderem heimischen A- und B-Ligisten treffen, lesen Sie hier in unserer Übersicht.

CASTROP-RAUXEL

, 20.03.2015, 12:37 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fußball: Kreisliga A HER

VfB Habinghorst - SuS Merklinde (So., 15 Uhr)

Ganz befreit gehen die Habinghorster in die verbleibenden 13 Partien der Saison 2014/15. Der Tabellensiebte verspürt keinen Druck, denn der „Zug nach oben“ sowie jener „nach unten“ ist jeweils abgefahren. VfB-Trainer Helmut Schulz sagt: „Deshalb ist die Stimmung im Team auch so positiv.“ Und die vergangenen Resultate sprechen für die Habinghorster: Seit sieben Partien sind die Castrop-Rauxeler „Nordlichter“ ungeschlagen. „Warum sollten wir also nicht auch gegen Merklinde punkten“, weiß auch Schulz.

Die Merklinder haben ihrerseits noch gar nicht verloren in der laufenden Saison. Dass sie derzeit trotzdem „nur“ Zweiter sind, liegt an den ebenso konstanten Leistungen des aktuellen Ligaprimus' SV Firtinaspor aus Wanne-Eickel. Der Rückstand der Merklinder auf die Nachbarstädter beträgt dennoch nur einen Punkt. „Es ist natürlich noch alles drin“, sagt der Sportliche Leiter Martin Broll. Für Trainer Jörg Nowaczyk ist es eine Frage der Motivation. „Wir müssen in wirklich jedes Spiel hochmotiviert hinein gehen“, fordert der Coach. Auch in die Partie beim VfB Habinghorst.

In Yüksel Turan, Abdelghani Habri, Henning Sturmeit und Omar Abou-Saleh (alle verletzt) sowie den gesperrten Torben Broll fehlen dem SuS gleich fünf Stammkräfte. Beim VfB muss Schulz auf den verletzten Günes-Ferhat Öztürk verzichten. Die Einsätze von Jo Trier und Philipp Nährig sind noch fraglich. Immerhin kehrt Topscorer Sebastian Purchla nach der Sperre für die fünfte Gelbe Karte zurück in die Start-Elf. Tommy Kantzke, der Purchla im Spiel beim SC Constantin Herne (2:2) mit zwei Toren glänzend vertrat, rückt womöglich auf die Außenposition.

SG Herne 70 - SG Castrop-Rauxel (So., 15 Uhr)

Die SG Castrop (5.) gastiert bei der SG Herne 70 (8.) auf dem Sportplatz an der Herner Vödestraße – auf dem von den Kunstrasen gewöhnten Kickern ungeliebten Aschegeläuf. Die Mannschaft von Castrop-Trainer Dennis Hasecke ist am vergangenen Sonntag mit einer 2:3-Niederlage gegen den Aufsteiger DJK Falkenhorst Herne (9.) unsanft aus dem „Winterschlaf“ erwacht. Dabei musste der Coach auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten. Am Sonntag fehlen wird definitiv Janis Schmitz, der gegen Falkenhorst kurz vor Spiel-Ende wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote-Karte gesehen hatte. Im Hinspiel hatten die Castroper gegen die SG Herne keine Probleme und setzten sich mit 4:1 durch.

VfB Börnig - SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik (So., 15 Uhr)

Ebenfalls mit einer Niederlage ist die SG Eintracht/Genclik in das neue Jahr gestartet und dadurch auf den zwölften Tabellenplatz abgerutscht. Am Sonntag wartet der VfB Börnig (6./Schadeburgstraße) auf das Team von SG-Spielertrainer Serafettin Biyik. Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt aktuell acht Punkte. Das Hinspiel entschied Börnig knapp mit 2:1 für sich.

Kreisliga A2 RE

SW Röllinghausen - TuS Henrichenburg (So., 15 Uhr)

Der TuS Henrichenburg (10.) wartet seit mittlerweile vier Partien auf einen Sieg. Von den vier Begegnungen gingen zwei jeweils knapp und unglücklich mit 0:1 verloren. Bei den weiteren beiden Partien verspielte die Elf von TuS-Trainer Rainer Mattukat jeweils eine 2:0-Führung und musste sich am Ende jeweils mit einem 2:2-Remis zufriedengeben. Am Sonntag soll deshalb der Knoten beim Tabellennachbarn SW Röllinghausen (11.) im fünften Anlauf endlich platzen. Dass dies aber kein leichtes Unterfangen wird, zeigte bereits das Hinspiel. Das verlor der TuS mit 0:4.

Und diese Partien stehen bei den heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 HER

VfB Habinghorst II - SuS Merklinde II (So., 13 Uhr)

SuS Pöppinghausen I - RSV Holthausen (So., 15 Uhr)

SV Dingen - SV Wacker Obercastrop II (So., 15 Uhr) 

Victoria Habinghorst - FC Frohlinde II (So., 15 Uhr) 

TSK Herne - SC Arminia Ickern (So., 15 Uhr) 

SF Habinghorst - SG Castrop-Rauxel II (So., 15 Uhr) 

Kreisliga B4 RE

SF Germania Datteln - TuS Henrichenburg II

   

Lesen Sie jetzt