Victoria Habinghorst läuft bei BW Börnig auf

Fußball-Kreispokal

Die Kreisliga-B-Fußballer der Victoria Habinghorst haben am Donnerstagabend bei ihrem Liga-Rivalen BW Börnig als letzter Castrop-Rauxeler Verein die Chance, in das Viertelfinale des Kreispokals des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel einzuziehen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos und Fabian Freier

, 20.09.2012, 10:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Victoria Habinghorst (graue Trikots) hofft im Kreispokal-Spiel bei BW Börnig auf einen weiteren Sieg.

Victoria Habinghorst (graue Trikots) hofft im Kreispokal-Spiel bei BW Börnig auf einen weiteren Sieg.

Fußball-Kreispokal, 3. Runde BW Börnig - Victoria Habinghorst, 19 Uhr Der Gastgeber ist für die Mannschaft von Thorsten Zwolinski keineswegs ein Unbekannter: Erst vor zwei Wochen trafen die Teams in der Meisterschaft zuletzt aufeinander. Mit 1:0 siegte da der BW Börnig. "Wir hatten einen grottenschlechten Tag", räumt Zwolinski ein.

Zwolinski über das kommende Spiel: "Das wird ein ganz heißes Duell." Durch die Problematik des Termins muss der Coach allerdings bis kurz vor Anpfiff warten, bis fest steht, ob er seinen kompletten Kader zur Verfügung hat: "Einige Spieler arbeiten im Schichtdienst, da ist noch nicht ganz klar, ob die können." Klar ist aber, dass Dennis Gehrlach aufgrund eines gebrochenen Zehs nicht mit von der Partie sein wird.

Victoria Habinghorst ist die letzte verbliebene Mannschaft aus Castrop-Rauxel im laufenden Kreispokal-Wettbewerb. In der aktuellen, dritten Runde waren zuvor die A-Kreisligisten SG Castrop (1:3 bei der DJK Falkenhorst/Kreisliga A) und FC Frohlinde (1:3 gegen den SV Wanne 11/Landesliga) ausgeschieden. 

 

Lesen Sie jetzt