Victoria Habinghorst verpasst Hilfe für den VfB

Fußball-Kreisliga B

Die Kreisliga B-Fußballer von Victoria Habinghorst haben am Mittwochabend in einer vorverlegten Partie einem Aufstiegsanwärter beinahe ein Bein gestellt.

Habinghorst

, 29.03.2019, 10:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Victoria Habinghorst verpasst Hilfe für den VfB

Danny Jordan, Trainer von Victoria Habinghorst. © Jens Lukas

Das Team von Victoria-Coach Danny Jordan unterlag bei Fortuna Herne II (2.) mit 0:1 (0:0) und verpasste somit die Chance, dem Ortsnachbarn VfB Habinghorst (1.) unter die Arme zu greifen.

Laut Coach Jordan sei ein Punktgewinn möglich und verdient für seine Mannen gewesen. Allerdings verloren die Habinghorster bereits in der 22. Minute Henrik Marche durch eine Rote Karte. Jordan: „Leider durch eine Notbremse – und berechtigt.“

Aber auch auf der Gegenseite gab es einen Feldverweis – 15 Minuten später musste der Herner Cengiz Demirhan mit „Gelb-Rot“ wegen Meckerns gehen.

Jetzt lesen

Kurz nach dem Seitenwechsel ging Gastgeber Fortuna Herne II durch Hakan Cimsit mit 1:0 (47.) in Führung. Der Torschütze sah 20 Minuten später – nach seiner Auswechselung – die Rote Karte wegen Beleidigung.

Danny Jordan meinte: „Dennoch sind die alten Fortunen eine sehr eingespielte Truppe, die Ball und Gegner gut laufen lassen kann. Ein Sieg ist für uns nicht drin gewesen aber einen Punkt hätten wir mitnehmen müssen.“

Der Victoria-Coach bescheinigte Referee Michael Springwald (Castrop-Rauxel) eine gute Leistung: „Das war endlich ein Schiedsrichter in der Kreisliga B, der von Anfang bis zum Ende ein ganz starkes Spiel gemacht hat.“

Lesen Sie jetzt