Vierfacher Budenzauber - B- bis E-Junioren suchen ihre Meister

Junioren-Hallenstadtmeisterschaften

Die Hallenstadtmeisterschaften der Castrop-Rauxeler Nachwuchsfußballer gehen mit vier Turnieren am Samstag und Sonntag in die zweite Runde. Zunächst spielen die C- und E-Junioren um die Siegerpokale der Ruhr Nachrichten. Tags darauf treten die B- und D-Junioren zum "Budenzauber" in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule an.

CASTROP-RAUXEL

von Von Marcel Witte

, 06.01.2011, 13:21 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Favoritenrolle bei den B-Junioren fällt auf die einzige überkreislich spielende Mannschaft: die Spvg Schwerin mit ihrem Bezirksliga-Team. "Oft spielen in den unteren Ligen wesentlich bessere Hallenfussballer, daher gehe ich auch davon aus, dass eine Mannschaft wie etwa der SV Yeni aus der Kreisliga B durchaus gute Chancen hat, den Titel zu gewinnen", erklärt Schwerins Trainer Rüdiger Reineke. In der Vorrunde gehen sich die Spvg und Yeni noch aus dem Weg, könnten als Gruppensieger allerdings in der Zwischenrunde vorzeitig aufeinandertreffen. Titelverteidiger ist der SV Wacker Obercastrop aus der Saison 2008/2009.Spvg auch bei den C-Junioren FavoritSchwerins C-Junioren -Trainer Nevzat Öz sieht seine Mannschaft in der Favoritenrolle, sagt aber auch. "Man kann ein Hallenturnier nur schlecht einschätzen." Auch in dieser Altersklasse ist die Spvg Schwerin das einzige Bezirksliga-Team. Die SG Castrop und der FC Frohlinde gesellen sich als bestplatzierte Kreisliga-B-Mannschaften in die Reihe der Titelanwärter dazu wie auch die Spvg Schwerin II, Tabellenzweiter der Kreisliga A. Das Turnier der D-Junioren könnte sich recht ausgeglichen gestalten. Es gibt keinen klaren Favoriten. Jedoch haben sich Wacker Obercastrop, der amtierende Hallenmeister Spvg Schwerin, der FC Frohlinde und die SG Castrop für die Bestengruppe qualifiziert und wollen diese Leistungen nun auch in der Halle bestätigen. SG Castrops Trainer André Ehrnstrasser gibt mit Blick auf seine Vorrundengruppe mit dem TuS Henrichenburg und dem SuS Merklinde für sein Team das Endspiel als Ziel aus, betont aber auch, dass "der Spaß im Vordergrund steht." Merklinde-Trainer Thomas Böhnke sieht bei den E-Junioren sein Team als krassen Außenseiter: "Wir werden fast ausschließlich mit dem Jungjahrgang antreten, da hege ich keine großen Erwartungen". Titelverteidiger SG Castrop sei, laut Böhnke, der Topfavorit auf den Turniersieg, dies zeige sich die Qualifikation für die Bestengruppe, in der sich die SG ohne Punktverlust als Tabellenerster durchgesetzt hatte.Den ersten Stadtmeister-Titel hatten sich die F-Junioren der Spvg Schwerin vor Weihnachten durch einen 2:1-Endspielsieg gegen Victoria Habinghorst gesichert. Den Abschluss der Turnier-Serie machen die A-Junioren am Samstag, 15. Januar.

Lesen Sie jetzt