Wacker Obercastrop II bleibt Spitzenreiter trotz 0:1-Rückstand im Topspiel

Fußball

Am zweiten Spieltag hat der SV Wacker Obercastrop gegen Eintracht Ickern II in einen 3:1-Sieg umgewandelt. In der Recklinghäuser B-Liga hatte der TuS Henrichenburg Torhunger.

Castrop-Rauxel

, 14.09.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die SG Castrop II (weiße Hemden) und der VfB Habinghorst II trennten sich torreich mit einem 3:3.

Die SG Castrop II (weiße Hemden) und der VfB Habinghorst II trennten sich torreich mit einem 3:3. © Volker Engel

In der Kreisliga B der Fußballer hat Wacker Obercastrop II das Duell bei Eintracht Ickern II mit 3:1 (1:1) für sich entschieden. Allerdings musste die Elf von Wacker-Coach Christian Heyn zunächst dem 0:1-Rückstand durch Ickerns Kevin Tann hinterherlaufen. Der spielende Co-Trainer Andre Pape glich jedoch noch vor dem Pausenpfiff für Wacker II aus, ehe Ken Schulz mit einem späten Doppelpack (70./86.) den Wacker-Sieg perfekt machte. „Am Ende war der Sieg gegen einen schweren Gegner voll verdient“, berichtet Heyn.

Im zweiten Lokalderby dieses Spieltags haben sich die SG Castrop II und der VfB Habinghorst II 3:3-Remis getrennt. Castrops Max Odelga traf in der Nachspielzeit zum späten Ausgleich - für VfB-Trainer Tommy Kantzke aber kein Problem: „Egal. Als Aufsteiger vier Punkte aus zwei Spielen zu haben, ist völlig in Ordnung.“

Jetzt lesen

In der Recklinghäuser Kreisliga B ist dem TuS Henrichenburg nach der 2:3-Auftaktniederlage gegen die SG Suderwich II am zweiten Spieltag ein 8:1 (5:0)-Kantersieg gegen den FC Spvg Oberwiese geglückt. „Wir haben das Spiel über die kompletten 90 Minuten beherrscht“, freute sich TuS-Trainer Alexander Schmottlach. Joel Krawietz, Cedric Nelson, Jerome Schreiber (je 2 Tore) sowie Niko Bogatinis und Dustin Karger trafen für den TuS.

Allerdings hätte das Ergebnis noch höher ausfallen müssen. „Unter dem Strich haben wir viel zu wenig Tore geschossen. Wir haben viele Eins-gegen-Eins-Situationen liegen gelassen“, kritisierte der Trainer. Mit Blick auf das anstehende Kreispokalspiel am Donnerstag, 17. September, gegen den A-Ligisten Borussia Ahsen hofft der Coach hier auf Besserung.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt