Zwei Derbys enden 9:0

Junioren-Fußball

9:0 im Derby - die Erwachsenen träumen von solchen Ergebnissen, die B-Junioren-Fußballer machten sie wahr. Und das am vergangenen Wochenende gleich doppelt.

von Von Sandra Biniek und Moritz Süß

, 02.11.2009, 11:15 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zwei Derbys enden 9:0

Die D-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin haben in der U13-Nachwuchsrunde gegen den TuS Hordel mit 1:2 verloren. Dabei fing alles so vielversprechend an: Lukas Wohlfarth schoss die "Blau-Gelben" bereits in der zweiten Minute in Führung. Doch dann waren die Schweriner vom Pech verfolgt. Der Ball wollte trotz guter Chancen nicht ins gegnerische Tor. Trainer Randy Beck war mit der Leistung seiner Elf dennoch zufrieden. "Meine Jungs haben gekämpft und guten Fußball gezeigt", sagte er. Die Gegentore fielen in der 40. und 45. Minute. Der Coach hofft, dass seine Spieler am kommenden Spieltag gegen den FSV Witten für ihre Mühen belohnt werden.B-Junioren: 9:0 im Derby - und das gleich zwei Mal

Am siebten Spieltag der Kreisliga A sicherten sich die B-Junioren des SC Arminia Ickern (4.) mit dem 2:2 gegen den Tabellenzweiten DSC Wanne Eickel II einen Punkt. Für die Arminia trafen Zaman Denis und Steven Cieslak. Auch der SuS Merklinde (5.) musste sich mit einem Zähler nach dem 2:2 gegen seinen Lokalrivalen und Verfolger Spvg Schwerin II (6.) zufrieden geben. Derweil konnte sich der VfB Habinghorst (7.) über einen 9:0-Kantersieg gegen das Schlusslicht Eintracht Ickern freuen (11.). Die SG Castrop (8.) triumphierte beim FC Frohlinde (10.) ebenfalls mit 9:0.C-Junioren: Schwerin sieht, Ickern und Merklinde verlieren

Die C-Junioren der Spvg Schwerin II (2.) machten in der Kreisliga A mit 5:1 gegen den BV Herne-Süd II das Rennen (8.). Arminia Ickern (5.) hatte mit 1:4 gegen den DSC Wanne Eickel II (6.) das Nachsehen. Den Arminen-Ehrentreffer markierte Tzitzikakis Athanasios. Gegen den Tabellendritten SC Westfalia Herne II zog der SuS Merklinde mit 0:11 den Kürzeren.

In der Bestengruppe der D-Junioren hatte die

mit 2:1 gegen den DSC Wanne-Eickel die Nase vorn. Die Spieler der Gäste waren den Schweriner Jungs körperlich deutlich überlegen. So ging es auch ohne Ball teilweise hart zur Sache. Deshalb war es schon fast eine Überraschung, dass nur ein DSC-Spieler eine Rote Karte wegen einer groben Unsportlichkeit erhielt. Das 1:0 für Schwerin erzielte Dominik Wöhrmann nach einem Pass von Tim Lewark nach zehn Minuten. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Wanne der Ausgleich. In der 47. Minute netzte Kevin Hegel nach einem Alleingang von der Mittellinie jedoch zum 2:1 ein.

Gegen Teutonia SuS Waltrop kamen die D-Junioren des TuS Henrichenburg in der Recklinghauser Kreisliga C unterdessen nicht über ein 1:1 hinaus. TuS-Coach Mark Melzner: "Auf dieser Leistung können wir aufbauen."

Lesen Sie jetzt