Zwei Siege und eine Niederlage für Schwerins Nachwuchs

Juniorenfußball-Bezirksliga

Eine weitere Niederlage für die A-Jugend, aber die C-Junioren sind weiterhin Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga. So lief es am Wochenende für die Nachwuchs-Kicker der Spvg Schwerin.

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls

, 29.04.2012, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Siege und eine Niederlage für Schwerins Nachwuchs

 

Der bereits feststehende Absteiger vom Grafweg verlor beim Tabellenzweiten SC Weitmar (2.) klar. "Die Jungs haben sich trotz der Niederlage ausgezeichnet verkauft. Der Mannschaft kann man nun wirklich keinen Vorwurf machen", resümierte Trainer Peter Wach, der Andre Zientek als seinen Vertreter nach Weitmar geschickt hatte. Man dürfe bei der Bewertung der Partie nicht außer acht lassen, dass fünf Akteure aus der zweiten B-Junioren-Vertretung für das "Schlusslicht" aufgelaufen seien. Außerdem habe Weitmar vor Wochenfrist Tabellenführer Hombrucher SV mit 2:1 besiegt, meinte Wach: "Da kann man nur den Hut ziehen." Im kommenden Heimspiel gegen den Drittletzten, VfB Günnigfeld, soll sich die sportliche Leistung dann auch in etwas Zählbarem für die Schweriner ausdrücken, sagte Wach: "Da wollen wir drei Punkte machen."

 Zunächst war die Mannschaft vom Grafweg mit 0:1 in Rückstand geraten (4.). Vedat Öz sorgte nach Vorarbeit von Robin Franke für den Ausgleich (14.). Nach einem echten Sonntagsschuss der Halterner lagen die Schweriner erneut hinten; eine Flanke drehte sich ins Tor zum 1:2 (19.). Mirko Lukic traf per Freistoß zum erneuten Schweriner Ausgleich (29.). Nur eine Minute später ging die Spvg dann erstmals in Führung. Öz brachte einen Konter nach vorn, passte auf Franke, der beim Zusammenprall mit dem gegnerischen Torwart den Ball noch in die Maschen lenkte - 3:2. Franke musste anschließend jedoch verletzt ausgewechselt werden. Yusuf Sönmez netzte zum 4:2-Endstand ein (65.). 

 Die C-Junioren der Spvg Schwerin verteidigten beim DSC Wanne (7.) ihre Spitzenposition in der Bezirksliga. Simon Decke (49.) und Martin Striewski (70.) trafen jeweils für die "Blau-Gelben". Verfolger Spvg Erkenschwick (2./5:0 in Weitmar) liegt weiter zwei Punkte hinter Schwerin. 

Lesen Sie jetzt