1. FC Köln fordert die Bundesliga-Juniorinnen des SSV Rhade

Fußball

Wann spielt man schon mal in einem Pflichtspiel gegen den 1. FC Köln? Die U17-Juniorinnen des SSV Rhade tun es an diesem Samstag.

Rhade

, 11.09.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
SSV Rhade U17 - 1. FC Saarbrücken

Anna Overhoff (r.) und die U17 des SSV Rhade bekommen es diesmal mit dem 1. FC Köln zu tun. © Joachim Lücke

Attraktive Gegner empfangen die Westfalenliga-Frauen und die U17-Juniorinnen an diesem Wochenende im Sportpark Risthaus. Die SSV-Frauen treten am Sonntag gegen Tabellenführer FSV Gütersloh II an, die Juniorinnen haben in der Bundesliga West/Südwest am Samstag den 1. FC Köln zu Gast.

Jetzt lesen

Rhades Frauen-Trainer Dirk Bessler sieht sein Team gegen Gütersloh als klaren Außenseiter: „Der FSV hat eine Supertruppe zusammen. Die sind auch mein klarer Titelfavorit.“ Für seine Mannschaft gehe es darum, „gut zu bestehen“.

Denn Rhade muss weiter auf mehrere Spielerinnen verzichten. Vor allem der Ausfall von Stürmerin Silvana Portius schmerzt.

Jetzt lesen

Komplett ausschließen möchte Dirk Bessler aber auch nicht: „Die Tagesform entscheidet.“ Und mit einem Sieg wäre der SSV in Sachen Titelrennen auch wieder voll im Geschäft: „Bislang war die Liga schon ein wenig verrückt. Vielleicht geht es ja so weiter.“

„Voller Demut“ empfangen Trainer Helge Bruns und die Rhader U17-Juniorinnen unterdessen am Samstag den 1. FC Köln. „Köln“, so Bruns weiter, „gehört für mich zu den Top 4 der Liga und hat bislang gegen starke Gegner gespielt.“

Deshalb liegt der FC aktuell als Sechster sogar zwei Plätze hinter den Rhaderinnen, was denen durchaus Selbstvertrauen gibt. Bruns: „Wir haben auch eine Serie zu verteidigen.“

Lesen Sie jetzt