3:2 - Deuten drehte das Spiel gegen Sinsen

Fußball

Die Bezirksliga-Fußballer von RW Deuten sind mit einem Sieg ins Fußballjahr 2011 gestartet. Beim 3:2-Erfolg gegen den TuS Sinsen drehte die Elf von Trainer Michael Hellekamp einen 0:2-Rückstand.

DEUTEN

von Von Jan Große-Geldermann

, 30.01.2011, 19:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Die Jungs haben sich förmlich zerrissen und damit genau das umgesetzt, was ich vor dem Spiel verlangt habe. Wir haben uns diesen Sieg erkämpft", sagte Hellekamp nach der Partie.Sinsen begann stark In der ersten Halbzeit war allerdings Sinsen die bessere Mannschaft. Die Gäste, die sich in der Winterpause noch einmal verstärkt haben und weiter oben mitmischen wollen, legten ein hohes Tempo vor, mit dem Deuten einige Probleme hatte. Chancen gab es dennoch: Hellekamp verfehlte das Tor aus spitzem Winkel nur knapp, Lukas Nolte scheiterte an der Latte. Sinsen zeigte sich kaltschnäuziger und nutzte gleich die erste Torgelegenheit zur Führung (23.). Zehn Minuten später erhöhten die Gäste auf 2:0. Doch Deuten erholte sich schnell von diesem Schock. Lukas Nolte erzielte kurz vor der Pause den wichtigen Anschlusstreffer. Spiel auf ein Tor In der zweiten Halbzeit ließen bei den Sinsenern die Kräfte nach, Deuten spielte in den letzten 30 Minuten nur noch auf ein Tor. Viele Torchancen sprangen dabei nicht heraus, aber die Gastgeber brauchten auch nur zwei: In der 68. Minute glich der zur Pause eingewechselte Marius Hansen aus, sechs Minuten vor dem Abpfiff krönte Lukas Nolte seine starke Leistung mit dem Siegtreffer.

Lesen Sie jetzt