Besonders die Defensivspieler von BW Wulfen und dem TuS Gahlen überzeugten

Die Elf des Tages

Mit kompromisslosem Abwehrspiel ließen im direkten Duell zwischen BW Wulfen und dem TuS Gahlen beide Teams nicht viel zu. Das 0:0 war dementsprechend keine Überraschung.

Dorsten

, 03.03.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lukas Gutenberger (l.) und Nico Genieser (r.) trennten sich mit ihren Vereinen TuS Gahlen und BW Wulfen 0:0 am Wochenende. Sie beiden schafften es nicht in die Elf des Tages, dafür aber einige ihrer Mannschaftskollegen.

Lukas Gutenberger (l.) und Nico Genieser (r.) trennten sich mit ihren Vereinen TuS Gahlen und BW Wulfen 0:0 am Wochenende. Sie beiden schafften es nicht in die Elf des Tages, dafür aber einige ihrer Mannschaftskollegen. © Joachim Lücke

Torwart

Lukas Schulz (RW Dorsten): Der Schlussmann des A-Kreisligisten hielt mit etlichen starken Paraden das 1:1 seines FC gegen den TSV Raesfeld fest. „Er war ein super Rückhalt für uns“, lobte sein Trainer Dirk Cholewinski.

Abwehr

Igor Gajewski (RW Dorsten): Mit seiner Zweikampfstärke trieb er den Raefelder Angreifern Schweißperlen auf die Stirn. Zudem überzeugte Gajewski mit seinem Auge und seiner Erfahrung im Spielaufbau.

Bastian Bruß (TuS Gahlen): Gegen BW Wulfen hielt er die Kette des TuS Gahlen dicht. Er sorgte für Ordnung im Abwehrbollwerk der Mannschaft von Trainer Thomas Grefen.

Jetzt lesen

Tom Szcepaniak (SV Schermbeck II): Wiederholt fehlerfrei überzeugte Sczepaniak gegen den SV Lembeck vor allem mit seinem guten Spielaufbau.

Maurice Dönnebrink (BW Wulfen): Mit viel Einsatz war er ein verlässlicher Part der Wulfener Hintermannschaft gegen den TuS Gahlen. Er erstickte jeglichen Gahlener Angriff im Keil.

Mittelfeld

Hendrik Bromkamp (SV Hardt): Im Mittelfeld des SV Hardt zeigte Bromkamp eine Menge Einsatzfreude. Er nahm jeglichen Zweikampf an und stemmte sich trotz der zwei Platzverweise gegen die Hardt gegen die drohende Niederlage.

Matthias Büch (BW Wulfen): Matthias Büch ist das Arbeitstier im Mittelfeld der Wulfener. Offensiv, defensiv - überall war Büch zu finden.

Jetzt lesen

Thomas Swiatkowski (RW Deuten): Deutens Zehner überzeugte einmal mehr mit klugen Pass- und Laufwegen. Auch gegen den Ball tat er seine Arbeit. Belohnte sich mit zwei Treffern.

Daniel Moritz (SV Hardt): Er bildete die flinke Angriffsspitze des SV Hardt. Er erzielte den sehenswerten Treffer zum 1:0 für die Hardter.

Sturm

Michael Smykacz (SV Schermbeck): In seinem ersten Spiel für den SVS überzeugte der neue Stürmer gleich mit einem Doppelpack.

Stephan Flück (TSV Raesfeld): Als Stoßstürmer überzeugte Flück nicht nur mit einem Tor, sondern zeigte sich auch stets anspielbereit und torgefährlich.

Lesen Sie jetzt