BG Dorsten rückt auf Platz sieben vor

Basketball

Nachdem der BSV Wulfen am Freitagabend mit einem 97:77-Erfolg bei der BG Hagen überraschte, feierte auch die BG Dorsten am drittletzten Spieltag der 1. Regionalliga einen Erfolg. Mit dem 90:83 bei der SG Sechtem überholte das Team von Trainer Ivan Rosic die Sechtemer in der Tabelle und ist nun Siebter.

DORSTEN

von Von Ralf Weihrauch

, 15.03.2015, 20:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

1. Regionalliga West SG Sechtem - BG Dorsten 83:90 (46:47)

Die personellen Probleme der Dorstener sind auch bis nach Sechtem vorgedrungen. Da Florian Heit mit seiner Gesichtsmaske nicht so gut zurechtkam, lastete die meiste Arbeit unter den Körben auf Philipp Spettmanns Schultern. Doch er hatte schon zu Beginn des zweiten Viertels sein drittes Foul. Da war es schon ein bisschen glücklich, dass Sechtem auch nur einen großen Spieler in seinen Reihen hatte.

In der zweiten Halbzeit machte Ivan Rosic aus der Not eine Tugend. Er setzte auf „Small-Ball“ und ließ nur seine kleinen Spieler aufs Feld. Diese verteidigten sehr gut und nötigten Sechtem zu schlechten Würfen. Von den 32 Dreierversuchen der Gastgeber trafen nur ganze elf das Ziel.

Zu Beginn des Schlussabschnitts lagen die Gastgeber noch mit 65:61 in Führung. Doch in der entscheidenden Phase traf auch der bis dahin zuverlässigste Dreierschütze der SG nicht mehr. 47 Sekunden vor dem Ende hatte die BG Dorsten sich auf 85:80 abgesetzt und war auch nicht mehr durch Fouls zu stoppen.

BG:  Kleinert, Höfer, Piechotta (6), Ewald, Penev (14), Mikutis (22/3), Tilkiaridis, Jetullahi (16/1), Devine (27/1), Spettmann (3), Heit (2).

Lesen Sie jetzt