BG spielt schwach, aber gewinnt in Uerdingen

DORSTEN In der letzten Woche konnte sich Alois Buschmann über ein gutes Spiel seiner BG-Herren freuen, stand am Ende aber mit leeren Händen da. Bei Bayer Uerdingen lief es genau andersrum.

08.11.2008, 21:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Daryl Cohen war einmal mehr erfolgreichster BG-Werfer.

Daryl Cohen war einmal mehr erfolgreichster BG-Werfer.

Was tut man, wenn es spielerisch nicht laufen will? Man kämpft. Und genau so fand die BG in der zweiten Halbzeit dann doch noch auf die Siegerstraße. Endlich stimmte die Einstellung in der Defense und Uerdingen brachte es in den zweiten 20 Minuten nur noch auf 33 Punkte. Vor allem Ingo Lask tat sich hier mit vielen Rebounds hervor. Das Selbstvertrauen, dass sich die BG-Akteure in der Verteidigung holten, machte sich mit zunehmender Spieldauer dann auch in der Offensive bemerkbar. Endlich fanden die Dreier in der entscheidenden Phase wieder den Weg in den Korb und Sebastian Rathjen sorgte mit energischem Zug zum Korb für wichtige Punkte, mit denen sich Dorsten absetzen konnte. Bis dahin hatte Buschmann aber reichlich Nerven lassen müssen, denn seine Schützlinge vergaben zahlreiche einfache Chancen und auch die Schiedsrichterleistung war nicht dazu angetan, dass Buschmann sich zufrieden hätte zurücklehnen wollen.

Cohen (31/4), Cox (8/2), Pelaj (11/2), Neugebauer (1), Janoschek (2), Lask (4), Chester (20), Rathjen (11), Spettmann, Budde, Kühlborn (o.E.).

Lesen Sie jetzt