Björn Lohmann und Co. fuhren heißen Reifen

Rollstuhlbasketball

SCHERMBECK Mit drei Siegen und neuen Fahrtechniken kehrte die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren um den Schermbecker Björn Lohmann von einem deutsch-österreichischen Wochenende aus Seefeld / Tirol und dem bayrischen Garmisch-Patenkirchen zurück.

21.07.2009, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Björn Lohmann und die Nationalmannschaft hatten ein erfolgreiches Wochenende.

Björn Lohmann und die Nationalmannschaft hatten ein erfolgreiches Wochenende.

Thomas Becker (59, ASV Bonn), Mimoun Quali (33, Hot Rolling Bears Essen), Andre Bienek (29, University of Wisconsin/USA), Dirk Köhler (24, RSV Lahn-Dill), Sebastian Wolk (24, Mainhatten Skywheelers), Ben Döring (17, USC München), Matthias Heimbach (14, RSC-Rollis Zwickau), Thomas Böhme (13, Jena Caputs), Jens-Eike Albrecht (9, BIG Oettinger Hot Wheels Gotha), Kenon Kahsai (8, Mainhatten Skywheelers), Ulli Schmölz (6, USV München), Lars Lehmann (4, Mainhatten Skywheelers), Björn Lohmann (2, ASV Bonn).

Lesen Sie jetzt