Blau-Weiß Wulfen im Wechselfieber

Fußball

Spielerwechsel? Dieses Wort bekommt beim SC Blau-Weiß Wulfen ab Mitte Oktober eine gänzlich neue Bedeutung. Dann nämlich beginnt unter den Fans der Blau-Weißen ein fröhliches Tauschen. Mecking gegen Albers, Genieser gegen Tautz und Maag gegen Pohlmann.

WULFEN

von Von Guido Bludau und Andreas Leistner

, 28.09.2016, 17:44 Uhr / Lesedauer: 2 min
Blau-Weiß Wulfen im Wechselfieber

Freuen sich aufs Sammelfieber (v.l.): Andreas Janzen (BW Wulfen), Heinz Lochmann (BW Wulfen), Klaus Schulten (Rewe-Geschäftsführer), Ulrich Schulten (Rewe-Geschäftsführer), Julian Rosario (Rewe-Azubi und Spieler BW Wulfen) und Stefan Knieper (BW Wulfen).

Des Rätsels Lösung: Wulfens Fußballer sind nicht ins Profilager gewechselt und wechseln die Akteure, was das Geld hergibt; sie haben zusammen mit dem REWE-Markt der Gebrüder Schulten ein Sammelalbum aufgelegt und tauschen dafür demnächst die Klebebildchen von insgesamt 349 Akteuren von den Minikickern bis zu den Alten Herren, von der ersten Mannschaft bis zum Platzwart und vom Vorstand bis zum Stadion. Eine Premiere in der Vereinsgeschichte. „So etwas gab es in Wulfen noch nicht“, schwärmt denn auch Rewe-Geschäftsführer Ulrich Schulten. Er ist überzeugt: „Mit diesen Sammelbildern und dem dazugehörigen Album erhalten die Dorstener ein einzigartiges Zeitdokument. Es wird ein Buch mit nostalgischem Wert sein.“

Idee des Jugendvorstands

Auch Andreas Janzen vom Jugendvorstand der Fußballer freut sich: „Speziell für die Spieler aller Altersklassen ist dies natürlich eine ganz besondere Aktion, da sie sich selbst als Klebebild sammeln können.“

Die Idee zu dem Album hatten Janzen und BWW-Jugendleiter Stefan Knieper, als der Wulfener Rewe-Markt mit einer Sammelaktion Wulfener Sportvereine, aber auch Kindergärten und andere Einrichtungen unterstütze. „Zusammen mit der beteiligten Marketingfirma und den Brüdern Schulten haben wir dann das Sammelalbum entwickelt.

Vier Fototermine

Bis zur Umsetzung dauerte es drei Monate und vier Fototermine, bis alle Mitglieder abgelichtet waren. Alle? „Alle“, sagt Stefan Knieper. Sogar eine ehemalige Spieler hätten Interesse bekundet: „Die wollten auch noch ins Album.“ Auch bei den Jugendspielern und deren Eltern sei die Resonanz durchweg positiv gewesen. „Das wird eine tolle Sache!“ Und so werden Wulfens Fußball-Fans bei den kommenden Heimspielen sicher nicht mehr nur über das Geschehen auf dem Spielfeld fachsimpeln, sondern − wenn ihnen noch das Bild des Trainers der Ersten fehlt − ihren Nebenmann auch fragen: „Hast du schon den Dete?“

So kann man sammeln

Bei jedem Einkauf ab 10 Euro gibt es im Rewe-Markt am Brauturm ein Päckchen mit den Klebebildern gratis an der Kasse dazu. Zudem können Kunden für 2,50 Euro das Sammelheft kaufen.

Die Aktion läuft ab dem 17. Oktober (Montag) und dauert bis zum 10. Dezember (Samstag). Bis dahin soll es zudem Aktionstage geben, an denen die Sammelbilder auch getauscht werden können.

Insgesamt sollen für das Album rund 266 000 Sammelbilder in Umlauf gebracht werden.

Lesen Sie jetzt