BSV testet insgesamt sechs Mal

08.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wulfen Die Regionalliga-Basketballer des BSV Wulfen befinden sich seit genau einer Woche im Training zur Vorbereitung auf die am 25. August beginnende Saison in der 3. Liga. Wenn die Mannschaft von Trainer Dirk Altenbeck komplett ist, werden auch die ersten Testspiele stattfinden. Insgesamt sechs Mal testet der Club bis zum Liga-Auftakt. Dabei vereinbarte BSV-Teammanager Thomas Herrmann auch zwei Spiele mit dem Wulfener Lokalrivalen BG Dorsten - am 7.8. in Wulfen und am 16.8. in Holsterhausen.

Zuerst gegen Haspe

Am 26. Juli beginnt der BSV seinen Testspielreigen gegen den letztjährigen Ligagegner SV Hagen-Haspe (26.7., 20 Uhr, Gesamtschulhalle). Ebenfalls in der 2. Regionalliga ist der TV Werne angesiedelt, der am 2. August seine Visitenkarte Wulfen abgibt (2.8., 20 Uhr, Gesamtschulhalle). Diese beiden Spiele finden sogar noch vor der offiziellen Teamvorstellung statt. Denn die Saisoneröffnung begeht der BSV am Sonntag, 5. August, mit einem bunten Fest am Brauturm in Alt-Wulfen. Dort wird der komplette Regionalliga-Kader der Öffentlichkeit vorgestellt, ein Rahmenprogramm mit Musik und Basketball, mit Unterhaltung für Jung und Alt warten auf die Besucher am Brauturm.

Zwei Derbys

Zwei Tage später kommt es nach 18-monatiger Pause wieder zum Lokalderby zwischen dem BSV und der BG (7.8, 20 Uhr, Gesamtschulhalle), das Rückspiel steigt neun Tage später in Holsterhausen (16.8., 19.30 Uhr, Juliushalle). Dazwischen bezieht das Altenbeck-Team ein dreitägiges Trainingslager in Osnabrück (10. bis 12.8.), während dessen es auch zu einem Aufeinandertreffen mit dem Nord-Regionalligisten Osnabrücker SC kommen wird (12.8., 16 Uhr, Osnabrück).

Spiel in Schermbeck

Ein besonderes Highlight plant der BSV dann für Sonntag, 19. August. Der Drittligist steht in positiven Verhandlungen mit den Landesliga-Handballern des SV Schermbeck. In deren Dreifach-Halle an der Erler Straße wird der BSV voraussichtlich gegen einen Zweitligisten antreten. Damit setzt der BSV die 2004 begonnene Tradition fort, seine Regionalliga-Mannschaft in der Nachbarschaft zu präsentieren.

Lesen Sie jetzt