BW Wulfen lässt zu viele Chancen liegen

Fußball

Fußball-Bezirksligist BW Wulfen hat das zweite Saisonspiel nach dem Aufstieg gestern in Lippramsdorf mit 1:2 (0:1) verloren.

WULFEN

von Von Christopher Kremer

, 20.08.2017, 20:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bezirksliga 11 SV Lippramsdorf - BW Wulfen 2:1 (1:0)

Gegen die Lippramsdorfer starteten die Wulfener von Detlef Albers besser in die Partie und investierten mehr als die Gastgeber. So erspielten sich die Gäste auch einige Torchancen. „Wir hatten in der ersten Hälfte drei oder vier klare Torchancen“, sagte Albers nach Abpfiff, „da hätten wir das Spiel schon entscheiden können.“

In der 16. Minute schickte Kapitän Nico Genieser Stürmer Danny Lützner auf die Reise, der sich im Laufduell gegen Stefan Schild durchsetzte, aber sein Ball fand keinen Abnehmer in der Mitte. Nur eine Minute später wäre ein abgefälschter Ball von Schild beinahe im Tor der Gastgeber gelandet – doch das Leder prallte vom Pfosten zurück ins Spiel. Erneut eine Minute später traf Pascal Czapka nur das Außennetz. Doch der erste Treffer der Partie gelang den Lippramsdorfern: Stürmer Sven Igelbüscher hob das Leder über Torhüter Jonas Neumann aus rund 18 Metern zum 1:0 (31.).

Auf der Gegenseite steckte Dominik Pawlak den Ball auf Nikolai Tautz durch, doch der konnte Marvin Niehaus im Tor nicht überwinden. Einen Rempler von LSV-Verteidiger Schild an Lützner im Strafraum ließ Schiedsrichter Darius-Jan Baron wohl richtigerweise unbestraft.

Nach Wiederanpfiff kam es zum erneuten Duell zwischen den Beiden: Diesmal zeigte der Schiedsrichter nach Foulspiel auf den Punkt. Czapka traf zum 1:1 (48.). Im Laufe der zweiten Hälfte wurden die Gastgeber immer stärker, Wulfen konnte nicht mehr viel entgegensetzen. Robin Joemann traf von der Strafraumkante zum 2:1 (80.). Bitter für Wulfen: Kapitän Genieser knickte bei der letzten Aktion des Spiels um, er musste gestützt vom Platz humpeln.

BWW: Neumann - Habicht, Kraske, Bischof, Czapka, Szesny, Lützner, Tautz (68. Bruns), Pawlak, Nic. Genieser, Nie. Genieser (85. Hübner).

Tore: 1:0 Igelbüscher (31.), 1:1 Czapka (48./Foulelfmeter), 2:1 Joemann (80.).

Lesen Sie jetzt