Corona beutelt den BVH Dorsten zum zweiten Mal

rnFussball

Fußball-A-Kreisligist BVH Dorsten muss wegen eines Corona-Verdachtsfalls in seiner Mannschaft das nächste Spiel absagen.

Holsterhausen

, 15.10.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Weil der Spieler, dessen Ehefrauam vergangenen Samstag positiv getestet wurde, bis Donnerstag vergeblich auf einen Testtermin beim Deutschen Roten Kreuz wartete, rechneten die BVH-Verantwortlichen nicht vor Anfang nächster Woche mit einem Ergebnis. „Deshalb mussten wir die Partie gegen Istanbul Marl absagen lassen“, erklärte Trainer Arek Knura am Donnerstag auf Anfrage unserer Redaktion.

Das Gesundheitsamt akzeptiere in diesem Fall nur einen Test durch das DRK, erläuterte Knura. Dieses sei aber völlig überlastet. „Wenn es blöd läuft“ so der BVH-Trainer, „gehen wir nächsten Donnerstag ohne Training ins Derby bei Rot-Weiss Dorsten.“ Das wäre das Szenario, wenn der Test des Spielers negativ ausfällt und das Ergebnis bis Mittwoch vorliegt.

Es könnte aber auch noch schlimmer kommen für den BVH, bei dem seit vergangenen Sonntag der Spiel- und Trainingsbetrieb ruht. Nämlich dann, wenn der Spieler positiv getestet würde. Dann müssten auch seine Kontaktpersonen, sprich das ganze Team, in Quarantäne.

Lesen Sie jetzt