Coronavirus-Fall: Der SV Dorsten-Hardt hat Gewissheit

rnFußball

Noch am Montagmittag lagen nicht alle Ergebnisse vor. Am Nachmittag erhielt der Verein dann die Nachricht, wie die Tests ausgefallen sind.

Hardt

, 24.08.2020, 17:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Fußballverein SV Dorsten-Hardt hat Gewissheit. Nachdem vorige Woche ein Coronavirus-Fall in der zweiten Mannschaft auftrat, mussten sich 45 Spieler beider Teams testen lassen. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Jetzt lesen

Am Montagnachmittag erhielt SV Hardts Vorsitzender Michael Richter die ersehnte Nachricht vom Kreis-Gesundheitsamt: Alle Tests sind negativ. Die Seniorenmannschaften des Vereins können also wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen. Bereits am Dienstagabend testet die erste Mannschaft des Vereins zuhause gegen den SC Hassel. Anstoß auf der Hardt ist um 19.30 Uhr.

Jetzt lesen

Ein wenig genervt seien der Vorstand und die zwei Mannschaften schon gewesen, sagt der Vorsitzende. Seit vergangene Woche Dienstag warteten sie auf ihre Testergebnisse. Noch am Montagmittag rief Richter deshalb beim Kreis-Gesundheitsamt an, da lagen aber noch nicht alle Ergebnisse vor.

Jetzt lesen

Am Nachmittag übermittelte das Deutsche Rote Kreuz dann auch die letzten Test-Ergebnisse dem Kreis-Gesundheitsamt. Dieser verständigte umgehend den Verein, der sich nun wieder in die Vorbereitung stürzen wird. Trotz der langen Wartezeit zeigte Richter aber auch Verständnis für die Behörden. Diese hätten momentan viel zu tun.

Lesen Sie jetzt