Deuten gewinnt Test gegen Wulfen 7:0

Fußball

Zu einer klaren Angelegenheit geriet am Donnerstag der Test zwischen dem SV Rot-Weiß Deuten und dem SC Blau-Weiß Wulfen. Der Bezirksligist zeigte dem A-Ligisten mit 7:0 die Grenzen auf.

Deuten, Wulfen

, 18.01.2019, 05:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nils Falkenstein und der SV Rot-Weiß Deuten gewannen 7:0, doch der Trainer sieht noch viel Luft nach oben.

Nils Falkenstein und der SV Rot-Weiß Deuten gewannen 7:0, doch der Trainer sieht noch viel Luft nach oben. © Joachim Lücke

Testspiel

RW Deuten - BW Wulfen 7:0

Wer nach dem Spiel allerdings Deutens Trainer Frank Frye zuhörte, der konnte meinen, er habe 0:7 verloren. „Viel Luft nach oben“, sah Frye und „noch viel zu tun“. Die fünf Wochen Wettkampfpause seien seinem Team deutlich anzumerken gewesen. Viele Abläufe waren noch nicht so, wie der Deutener Trainer sich das vorstellt. Zudem war die Personallage der Rot-Weißen wieder einmal so rosig, dass Torwart Dennis Heyer zunächst als Sturmspitze agieren musste.

So konnte das Spiel − auch wegen des einsetzenden Schneetreibens − Frye nicht erwärmen und nach dem Schlusspfiff ging es auch für ihn zum Aufwärmen unter die Dusche. Ergebnis oder gar Torschützen? Für ihn zweitrangig.

Vielleicht auch für den Schiedsrichter? Der trug die Partie im Internet nämlich als ausgefallen ein ...

Lesen Sie jetzt