Deuten hat sich gezielt verstärkt

01.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Deuten Fit sein beim Saisonstart will der SV Rot-Weiß Deuten. Daher begann Trainer Michael Maiß bereits gestern mit den Vorbereitungen. Nach der Vorstellung der neuen Spieler forderte er seine Schützlinge zum Aufgalopp. Ab Dienstag wird das allerdings härter.

Mehr Einheiten sind für Donnerstag, Freitag und Sonntag geplant. Nach weiteren drei Trainingseinheiten steht am 15. Juli der erste Test gegen den SuS Polsum auf dem Programm.

Vier Mal wöchentlich wird der Schweiß dann bei Training oder Vorbereitungsspielen fließen, bevor am 12. August das erste Saisonspiel startet.

Testspiele haben die Rot-Weißen am 18. Juli zu Hause gegen den Bezirksligisten VfB Kirchhellen, am 22. Juli beim SV Burlo (DFB-Pokal) und am 25. Juli in der Vorrunde der Stadtmeisterschaften gegen den Sieger der Begegnung SuS Hervest-Dorsten - FC Dorsten. Die Endrunde der Stadtmeisterschaften (29. Juli) sowie die 2 DFB-Pokalrunde am 5. August, sofern sie erreicht werden, sollen den Abschluss bilden.

Die Deutener haben sich gezielt verstärkt. Rückkehrer Jonas von Gostomski und Marko Mattler für den Angriff, Stanley Stadler für das Mittelfeld und Jan Große-Geldermann für die Defensive sollen die Mannschaft verstärken. Aus der A-Jugend kämpfen Richard Engbers, -Christian Cover, Christian Brüggemann und Christian Gördes um Stammplätze.

Zum Saisonziel stapelten Vorsitzender Guido Brüggemann und Michael Maiß tief: «Wir haben einen vorderen Tabellenplatz im Visier». br

Lesen Sie jetzt