Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dorstener TC empfängt das Überteam

Tennis

Das Saisonfinale der Herren 30 des Dorstener TC hat es heute in der Regionalliga in sich. Zu Gast ist dann der Bundesliga-Aufsteiger TV Espelkamp, der bislang in sechs Partien nur sagenhafte drei Matches abgegeben hat.

DORSTEN

von Von Jan-Henning Janowitz

, 01.07.2016 / Lesedauer: 2 min

Regionalliga Herren 30 Dorstener TC - TV Espelkamp Sa., 13 Uhr, Im Werth.

Deutlicher und souveräner kann ein Team nicht Meister werden. Der TV Espelkamp ist die Übermannschaft der Liga und wurde mit seinem Luxuskader den Ansprüchen auch mehr als gerecht. Mit dieser Mannschaft werden die Dorstener Gäste es auch nicht schwer haben, die höchste deutsche Spielklasse zu halten, vielleicht ist damit sogar der Angriff auf den nationalen Titel möglich.

Die nationale Erstklassigkeit hat auch der DTC perspektivisch im Visier, in dieser Saison wird es am Ende aber wohl zunächst Platz drei werden. „Wir werden gegen Espelkamp eine nette Panierung bekommen. Aber wir schenken kein Spiel ab und für die Fans wird es auf jeden Fall noch einmal sehr interessant. So ein Team wie Espelkamp sieht man nicht alle Tage“, sagt Kapitän Marcel Schröder.

Mit dem Einsatz des Niederländers Michel Meijer unterstreicht der DTC, dass er auch im letzten Spiel eine gute Show bieten will. Danach soll im Clubhaus zünftig auf die Saison angestoßen werden. Optimalerweise mit einem EM-Sieg der deutschen Fußballer gegen Italien.