„Eine Katastrophe“: Maik Habitz wird dem SV Schermbeck wohl länger fehlen

Fußball

Maik Habitz wird dem SV Schermbeck wohl für längere Zeit fehlen. Der Verteidiger hatte sich am Mttwochabend im Freundschaftsspiel auf Schalke bei einem Zusammenprall verletzt.

von Ralf Weihrauch

Schermbeck

, 19.07.2019 / Lesedauer: 2 min
„Eine Katastrophe“: Maik Habitz wird dem SV Schermbeck wohl länger fehlen

Maik Habitz (rechts) wird dem SV Schermbeck wohl länger fehlen. © Ralf Pieper

Es war ein Zusammenprall, wie er beim Fußball öfter vorkommt. Doch für Maik Habitz hatte er schwerwiegende Folgen. Der Verteidiger des SV Schermbeck musste im Testspiel bei der Schalker U23 am Mittwochabend kurz vor der Pause ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die ersten Diagnosen ergaben einen Verdacht auf Außenband- und Meniskusriss.

„Wenn das so sein sollte, wäre das eine Katastrophe“, sagte Trainer Thomas Falkowski, dem damit ein wichtiger Spieler aus seiner Mittelachse ausfallen würde. Wahrscheinlich werden die Schermbecker noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden müssen, um diese Lücke zu schließen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt