Einradfahrer suchen ihre Schnellsten

DM in Wuppertal

DORSTEN Für die Dorstener Einradfahrer steht am Wochenende der zweite Höhepunkt des Wettkampfjahres an: die Deutsche Meisterschaft im Rennbereich. Auf der Tartanbahn werden sich in Hamburg die besten Einradfahrer Deutschlands um die Titel bewerben.

25.06.2009, 12:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Dorstener Team fährt hoffnungsfroh zur DM.

Das Dorstener Team fährt hoffnungsfroh zur DM.

In der Herrenklasse hat sich Till Wohlfarth in diesem Jahr enorm gesteigert. Ihm ist zuzutrauen, dass er über die längeren Distanzen 400 m und 800 m die Endläufe erreicht . Vielleicht sitzt auch ein Platz auf dem Treppchen drin. Gute Endkampfchancen hat er sicher auch im Coasting und Gliding, wo er seine herausragenden technischen Fähigkeiten einbringen kann. Bei den Ü15-Damen gibt es mit Maren Sender, Alina und Leonie Czimek, Janna Wohlfarth sowie Jessica Kuntke Fahrerinnen die seit Jahren zur Spitze gehören. Ihr Ziel muss es sein, möglichst Finalrennen zu erreichen, dann ist bei guter Tagesform trotz riesiger Konkurrenz sogar der eine oder andere Sieg möglich. In der U15-Klasse wollen Rebecca Kuntke und Maren Wohlfarth bei der Vergabe der Juniorentitel mitsprechen.

Vier Staffeln meldet der ERC Dorsten für die 4 x 100 m Rennen an. Jeweils eine sollte den Endlauf ihrer Klasse erreichen und bei der Vergabe des Titels gute Aussichten haben. Als neuer Wettbewerb wird auch ein Mannschafts-Verfolgungsrennen über 1000 m in der Leichtathletikhalle ausgetragen. Die Ausgeglichenheit der Spitzenfahrer weckt auch in dieser neuen Disziplin Medaillenhoffnungen, zumal im letzten Testrennen herausragenden Zeiten gefahren wurden. Nach der guten Trainingsvorbereitung der vergangenen Wochen ist die Stimmung in der Mannschaft optimistisch. Ziel wird es für jeden sein, an sein persönliches Limit zu gehen und eine neue Bestleistungsmarke zu setzen.

Lesen Sie jetzt