Das ist die Elf des Spieltags

rnFussball

Sturmtief Victoria konnte es nicht verhindern: Die heimischen Amateurfußballer haben den Ligabetrieb wieder aufgenommen, und natürlich gibt es so auch wieder die „Elf des Tages“.

Dorsten, Schermbeck, Raesfeld

, 17.02.2020, 10:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tor

Stefan Schröder (SV Dorsten-Hardt): Das Spiel beim TuS Wiescherhöfen war für die Hardter gleich ein echtes Sechs-Punkte-Spiel. Umso wichtiger war es, dass Schröder seinen Kasten lange sauber hielt und mit einer Glanzparade einen frühen Anschlusstreffer der Wiescherhöfener verhinderte.

Abwehr

Marel Cvetkovic (TuS Gahlen): Er hielt in Reken nicht nur die rechte Defensivseite des TuS sauber, sondern tat auch viel für die Offensive der Gahlener.

Marcel Grobosch (FC RW Dorsten): Der Innenverteidiger kam aus der zweiten Mannschaft in den Kader, hat sich aber dort mittlerweile fest etabliert.

Niklas Jakubiak (SV Lembeck): Wann immer es in der Partie gegen Istanbul Marl in der Lembecker Hälfte brannte, war Jakubiak da und löschte.

Tom Szczepaniak (SV Schermbeck II): In der Gahlener Dreierkette überzeugte er mit seiner Zweiakmpfstärke und tat zudem mit präzisen langen Pässen viel für die Spieleröffnung seines Teams.

Mittelfeld

Marco Marrali (TuS Gahlen): In Reken zeigte er am Sonntag große Spielfreude. Sein Hattrick kam nicht von ungefähr.

Thomas Swiatkowski (RW Deuten): Auch der Deutener Mittelfeldmotor war in Gemen nicht auszuschalten und hatte mit drei Treffern maßgeblichen Anteil amtollen 6:3-Erfolg seines Teams.

Nils Falkenstein (RW Deuten): Er stand seinem Nebenmann Thomas Swiatkowski kaum nach und war für zwei Tore verantwortlich.

Jannis Scheuch (SV Dorsten-Hardt): Wichtiges Spiel, wichtige Tore. Scheuchs Doppelpack in Wiescherhöfen kam für die Hardter genau zur rechten Zeit. Neben den beiden Treffern überzeugte er aber auch durch seine starke Zweikampf-Bilanz.

Angriff

Tim Bruß (TuS Gahlen): Neben Marco Marrali gefährlichster Gahlener beim 5:0-Sieg in Reken. Auf Bruß-Tore kann der TuS eigentlich immer bauen.

Mario Brockmann (TSV Raesfeld): Gegner Altendorf war nicht der stärkste. Trotzdem ist Mario Brockmann auch in dieser Saison einer der verlässlichsten Torschützen.

Lesen Sie jetzt