Erster Test wird Mikas letztes Spiel

04.07.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schermbeck Die Einen sehen die Schermbecker Fans heute zum ersten Mal in Aktion, den Anderen zum letzten Mal. Das erste Vorbereitungsspiel für die neue Saison des SVS gegen den FC Bocholt (19 Uhr) ist zugleich das Abschiedsspiel für Ole Mika.

Testspiel

SV Schermbeck - FC Bocholt

Mika verschlägt es beruflich nach Hamburg. Am bisherigen Vorbereitungsprogramm des SVS hat er aber noch teilgenommen und deshalb möchte ihm Trainer Martin Stroetzel Gelegenheit geben, sich auf dem Feld von seinem Club zu verabschieden.

Ansonsten will der Schermbecker Trainer natürlich in erster Linie seinen Neuen auf den Zahn fühlen und dementsprechend kräftig durchwechseln.

Verzichten muss Stroetzel gegen Bocholt noch auf die Urlauber Zepanski, Talaga, Holtheuer, Köse und Pascal herzog. Dessen Zwillingsbruder Patrick ist ebenso verletzt wie Dominik Milaszewski, der nach seinem Mittelfußbruch aus dem Pokalfinale erst wieder mit dem Lauftraining begonnen hat. Pierre Bendig wurde dagegen gestern aus dem Urlaub zurück erwartet und dürfte deshalb zumindest zum Kader gehören.

Für die Schermbecker Fans gibt es neben dem Abschied von Ole Mika noch einen weiteren Grund, das heutige Spiel zu verfolgen: Bis auf die Endrunde der Stadtmeisterschaft am 29. Juli in Barkenberg ist es der einzige Auftritt des Oberligisten in heimischen Gefilden. al

Lesen Sie jetzt