Gelungener Test des SV Hardt

Fußball

Ein insgesamt gerechten Remis schlug für die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt im Testspiel gegen den klassentieferen Bezirksligisten SV Lippramsdorf zu Buche.

DORSTEN

von Armin Dille

, 20.11.2016, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der starke Hardter Alex Brefort (l.) setzt sich hier im Zweikampf gegen Lippramsdorfs Timo Berg durch.

Der starke Hardter Alex Brefort (l.) setzt sich hier im Zweikampf gegen Lippramsdorfs Timo Berg durch.

Testspiel SV Hardt - SV Lippramsdorf 2:2

Der Hardter Trainer Marc Wischerhoff hatte etlichen Rekonvaleszenten und A-Jugendlichen die Chance gegeben, sich im Test gegen den LSV zu beweisen – und zeigte sich nach der Partie durchaus zufrieden. Die erste Chance auf dem Kunstrasen erspielte sich der starke Alex Brefort, seinen Schuss aus spitzem Winkel entschärfte jedoch der LSV-Keeper (5.). Nach einer Ecke erzielte Brefort aber dann per Kopfball unbedrängt von der Gästeabwehr die 1:0-Führung (15.).

Lippramsdorf blieb über Konter gefährlich und nach einem Angriff über links kam Timo Berg zum 1:1-Ausgleichtreffer ins lange Eck des Tores des Hardter Keepers Till Hohenhinnebusch (18.). Dabei blieb es bis zur Halbzeit, auch wegen einer Glanzparade von Hohenhinnebusch.

Nach dem Seitenwechsel brachte Robin Joemann die Gäste mit einem platzierten 22-Meter-Freistoßtreffer in Führung (50.). Nach Chancen von Jost Angersbach und Leotrim Pelaj nutzte Pascal Pfeifer eine Konfusion der Gästeabwehr. Sein Schuss trudelte vom rechten Innenpfosten zum 2:2-Ausgleich ins Lippramsdorfer Tor (70.) – ein „Traumtor“, wie aus Mannschaftskreisen unisono verlautete. Dabei blieb es bis zum Ende, da Chris Vlahovic noch eine Riesenchance der Gäste vereitelte.  

Lesen Sie jetzt