Holsterhausen dominiert

Schießen

DORSTEN Spaß, Spannung und das ein oder andere Bierchen: Die Stadtmeisterschaft der Bürgerschützen war auch 2010 wieder eine runde Sache.

22.03.2010, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Die Auswertung nahmen Fachleute vor.  <p></p> Piepe</p>

<p>Die Auswertung nahmen Fachleute vor. <p></p> Piepe</p>

Kurz vor dem Start der Schützenfestsaison hatte Fachwart Manfred Gwosdz alle Dorstener Bürgerschützenvereine zum Vergleichsschießen eingeladen. Die Resonanz war wie im Vorjahr hervorragend. Über 200 Damen und Herren folgten der Einladung, zeigten starke Leistungen und hatten viel Spaß.

Vor zwei Jahren kam Fachwart Manfred Gwosdz die Idee, die Bürgerschützen mit ins Boot zu holen. "Fast alle Sportschützenvereine sind ja aus den Bürgerschützen entstanden. Daher lag es meiner Meinung nach nahe, die Bürgerschützen, die ja mittlerweile eigentlich mehr Heimatvereine sind, auch zu Stadtmeisterschaften einzuladen", sagt Gwosdz.

Großes Echo Das große Echo bestätigt die Idee des Fachwartes. Aus fast allen Dorstener Vereinen nahmen Mannschaften an der Stadtmeisterschaft teil. "Manche Vereine wie Holsterhausen-Dorf, Lembeck und Deuten haben sehr viele Schützen an den Start gebracht. Das hat natürlich auch immer was mit der internen Kommunikation des Vereins zu tun. Ich kann mich nur bei allen Vereinen bedanken, dass sie so zahlreich vertreten waren", sagte Gwosdz. Teilnahmeberechtigt waren bei der Stadtmeisterschaft der Bürgerschützen aber nur Mitglieder, die nicht gleichzeitig als Sportschützen aktiv sind. "Das wäre unfair. Bei den Bürgerschützen geht es ja auch wesentlich lockerer und geselliger zu. Da wird auch schon einmal das ein oder andere Bierchen getrunken", so Gwosdz.

Gesamtsieger Michael Püthe vom Schützenverein Holsterhausen-Dorf hatte aber trotzdem einen leichten Vorteil. In der Jugend war er als Sportschütze aktiv. Logisch, dass er seine Vorkenntnisse gut gebrauchen konnte, um sich den Stadtmeistertitel zu sichern.

Auch insgesamt präsentierten sich die Schützen aus dem Dorf Holsterhausen als die treffsichersten. Die ersten sechs Plätze der Gesamtwertung gingen nach Holsterhausen, wodurch natürlich auch die Mannschaftswertung gewonnen wurde. Beste Bürgerschützin wurde mit Anja Gipson jedoch eine Hervesterin.

Lesen Sie jetzt