Kürten ab heute in Aachen

Schermbeck Jessica Kürten gönnt sich nach dem beeindruckenden Sieg mit Libertina in Monaco am Samstag keine Pause. Ab heute startet die irische Springreiterin vom RV Lippe Bruch Gahlen beim CHIO in Aachen.

02.07.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Wochenende brachte für die Irin noch zwei weitere Platzierungen. Am Donnerstag wurde sie mit Libertina Dritte in einem Springen mit Stechen. Auf Jipey Dark belegte sie noch einen fünften Platz. Das Pferd hatte sich am Wochenende zuvor in Nörten-Hardenberg eine Erkältung zugezogen und Kürten verzichtete auf weitere Meldungen.

Zeit zur Ruhe gab es für die Weltranglisten-Fünfte nicht. Am Sonntag ging es mit dem PKW von Monaco zurück nach Schermbeck und schon am Montagmorgen wurden die Pferde für Aachen eingeladen, wo gestern Nachmittag eingecheckt wurde.

Die Erfolgsstute bleibt in dieser Woche aber im Stall. Zum einen braucht sie eine Pause und zum anderen soll sie nur auf Sand starten um bestens für die Europameisterschaften in Mannheim gerüstet zu sein. In der Soers sattelt Kürten Meike, ihr Olympiapferd von Athen. Nach dem Sieg im Großen Preis von La Baule ist das Duo schon für den abschließenden Großen Preis qualifiziert. Außerdem werden Quibelle, Vivaldo und Kalande de Grez in Aachen an den Start gehen. Lediglich im Nationenpreis wird Kürten zusehen müssen, da die Iren in diesem Jahr keine Equipe stellen.

Der WDR wird im dritten Programm ausführlich über die Springen berichten. Die großen Springen am Samstag und am Sonntag werden von der ARD beziehungsweise vom ZDF übertragen. weih

Lesen Sie jetzt