Lembecker Wasserfreunde räumen ab

Schwimmen

110 Teilnehmer ließen das Becken des Freizeitbades Wulfen beim 6. Dorstener Sprintpokal des SV Delphin Dorsten am vergangenen Wochenende schon beim Einschwimmen mächtig brodeln.

DORSTEN / WULFEN

18.09.2012, 17:22 Uhr / Lesedauer: 2 min
Pokale und Medaillen gab es für die schnellsten Schwimmer jedes Jahrgangs und jedes Wettkampfs. Das gab eine Menge strahlender Gesichter.

Pokale und Medaillen gab es für die schnellsten Schwimmer jedes Jahrgangs und jedes Wettkampfs. Das gab eine Menge strahlender Gesichter.


Der Medaillenspiegel

                                      Gold     Silber     Bronze
1. SV Atlantis Lembeck    54         34          15
2. SV Delphin Dorsten     21         16          24
3. DJK BW Annen            14           9            4
4. TV Emsdetten               9         11          10
5. TSG Kirchhellen             8           9            6
6. SV Haltern                   10           1            3  
7. TuB Bocholt                   7           3            7
 

Gleich acht Lagenpokale gingen an die Mannschaft der Wasserfreunde Atlantis Lembeck: Antonia Alfes (Jg. 2002 / 1011 Punkte), Johanna Liesen (2001/1160), Louis Droste (2001/802), Helena Kleine-Arndt (1999-2000/1685), Ole Romswinkel (1999-2000/1198), Annika Füllbier (1997-1998/2090), Lena Töns (1993-1994/1512) und Henning Eichmann (1995-1996/2488) wurde für ihre Erfolge in der Lagenwertung jeweils ein Ehrenpokal überreicht. Jonas Konietzka holte mit 2081 Punkten in der Jahrgangswertung 1997/1998 einen Lagenpokal zum SV Haltern. Zudem gewann Sophie Wieberg (2003/660) vom TV Emsdetten einen Lagenpokal. Für den Gastgeber SV Delphin Dorsten gewann Jonas Janßen mit 239 Punkten die Wertung des Jahrgangs 2003, Daniel Wahlers die Wertung der Jahrgänge 1993 - 1994 mit 2230 Punkten und Senem Görken die Wertung der Jahrgänge 1995 - 1996 mit 1987 Punkten. Im ersten Abschnitt des Wettkampfes wurden bei 277 Einzelstarts jeweils 50m Freistil, Brust und Schmetterling in den jeweiligen Wertungen geschwommen. Nach der Mittagspause kamen im zweiten Veranstaltungsabschnitt noch 167 Einzelstarts über jeweils 100m Lagen sowie 50m Rücken hinzu. Um auch schon während der Wettkämpfe Spannung zu erzeugen, wurden vorab je Wettkampf Prämienläufe ausgelost. Gewann ein Schwimmer solch einen Prämienlauf, so wurde ihm schon im Ziel ein Gutschein für eine Sachprämie übereicht.

Bei der Siegerehrung des Nachmittags wurden noch zwei Pokale für die jeweils beste weibliche und männliche Einzelleistung an Lena Töns und Henning Eichmann von den Wasserfreunden Atlantis Lembeck vergeben. Die Gesamtwertung des 6. Dorstener Sprintpokals sicherte sich die Mannschaft der Wasserfreunde Atlantis Lembeck, Zweiter wurde der Gastgeber SV Delphin Dorsten vor dem DJK BW Annen.


Der Medaillenspiegel

                                      Gold     Silber     Bronze
1. SV Atlantis Lembeck    54         34          15
2. SV Delphin Dorsten     21         16          24
3. DJK BW Annen            14           9            4
4. TV Emsdetten               9         11          10
5. TSG Kirchhellen             8           9            6
6. SV Haltern                   10           1            3  
7. TuB Bocholt                   7           3            7
 

Lesen Sie jetzt