Dorstener verlässt mit Duisburg die Abstiegsränge

Fussball

Mit einem Sieg beim KFC Uerdingen hat der MSV Duisburg in der 3. Liga die Abstiegsränge verlassen. Das Team der beiden Dorstener Joshua Bitter und Max Jansen setzte sich am Sonntag mit 2:1 durch.

Dorsten

, 28.02.2021, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Joshua Bitter und Max Jansen, MSV Duisburg

Joshua Bitter (l.) und Max Jansen (r.) traten mit dem MSV Duisburg beim KFC Uerdingen an. © MSV / Herbertz, Grafik Klose

Die Partie begann zunächst schlecht für den MSV, denn schon nach fünf Minuten ging Uerdingen durch Assani Lukimya in Führung, und danach bestimmten die Gastgeber weitgehend das Geschehen.

Doch noch vor der Pause drehten die Gäste die Partie. Kapitän Moritz Stoppelkamp überraschte Uerdingens Keeper Jurjus mit einem Freistoß aus spitzem Winkel ins kurze Eck (39.), und fünf Minuten später erzielte Federico Palacio-Martinez den Siegtreffer.

Jetzt lesen

Max Jansen gehörte am Sonntag erneut nicht zum Duisburger Aufgebot, Joshua Bitter spielte 90 Minuten durch und hatte in der turbulenten Schlussphase eine große Chance, die Partie mit dem 3:1 endgültig zu entscheiden.

Lesen Sie jetzt