Nur der SV Dorsten-Hardt gewinnt

Fußball

In den Testspielen des Wochenendes erzielten die überkreislich spielenden Mannschaften aus Dorsten und Schermbeck keine berauschenden Ergebnisse. Nur der SV Dorsten-Hardt durfte sich über einen Sieg freuen, der TuS Gahlen zumindest noch über eine gute Leistung.

von Von Andreas Leistner

, 01.03.2015, 20:48 Uhr / Lesedauer: 2 min

Testspiele Männer

TSV Marl-Hüls - SV Schermbeck 4:1

Die erste Halbzeit des Westfalenliga-Duells verlief ohne große Höhepunkte. Es deutetet sich an, dass der SVS weiter große Probleme hat, in den gegnerischen Strafraum zu kommen, da aus dem Mittelfeld zu wenig Druck gemacht wird. Ein Torwatfehler brachte das 1:0 für Marl-Hüls (29.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV auf 2:0 (56.) und 3:0 (64.), ehe Aykut Akyildiz verkürzte (74.). Ein weiterer Ballverlust brachte aber das 4:1 (89.).

 

SV Dorsten-Hardt - VfB Bottrop  3:1

Zwei Gesichter zeigten die Hardter in dem Spiel gegen den Niederrhein-Landesligisten. Nach schwacher erster Halbzeit und 0:1-Rückstand drehten die Hardter nach der Pause auf und kamen durch Treffer von Florian Berning (52. und 82.) und Jens Lensing (70.) noch zu einem verdienten Sieg.

 

BW Westfalia Langenbochum - RW Deuten  1:0

Gegen die Defensivtaktik der Gastgeber fand Deuten kein Mittel. In der ersten Halbzeit waren noch Chancen da. Doch als sich Langenbochum nach dem 1:0 (37.) endgültig einigelte, fanden die Rot-Weißen keine Lücke mehr.

 

Eintracht Ahaus - BVH Dorsten  5:0

Auch wenn die Gastgeber eine Liga höher spielen, fiel das Ergebnis nach Geschmack von BVH-Spielertrainer Alex Kaul viel zu hoch aus. Aber seine Spieler verstanden es zum einen nicht, die durchaus vorhandenen Chancen zu  nutzen und zum anderen machten sie Ahaus mit ihren Abwehrfehlern das Toreschießen gar zu leicht.

 

DJK Eintracht Coesfeld - TuS Gahlen  4:2

TuS-Trainer Frank Frye konnte mit der Niederlage beim Westfalenligisten gut leben. Zweimal glich der TuS durch Dennis Rarek (47.) und Sven Igelbüscher (73.) eine Coesfelder Führung aus. Ein verunglückter Rückpass besiegelte aber das Gahlener Schicksal (80.) und in der 88. Minute stellte Coesfeld den 4:2-Endstand her.

 

Testspiel Frauen

BV Brambauer - SSV Rhade  3:1

Rhade konnte nur zu zehnt antreten. Die Niederlage hatte für Trainer Christoph Burdenski deshalb keine Aussagekraft. Luisa Strauch verkürzte Mitte der zweiten Halbzeit, nachdem Brambauer in der 5., 35. und 55. Minute getroffen hatte.

 

 

Lesen Sie jetzt