Rhade spielt am zweiten Spieltag schon wieder gegen Erle

Fussball-Kreisligen

Nach den Vorkommnissen vergangene Woche ist BW Wulfen in der Fußball-Kreisliga A um Normalität bemüht. Der Blick richtet sich Sonntag aber nicht nur nach Wulfen.

Dorsten, Schermbeck, Raesfeld

, 13.09.2020, 06:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVH Dorsten, Danny Kittner

Danny Kittner (l.) und der BVH Dorsten treffen auch am zweiten Spieltag auf einen Aufsteiger - allerdings keinen normalen. © Ralf Pieper

Kreisliga A1 RE

SG Borken II - BVH Dorsten So. 12.30h

Schermbeck II - TuS Velen So. 13.00h

TuS Sinsen II - TuS Gahlen So. 13.00h

ETuS Haltern - SC Reken II So. 15.00h

Westf. Gemen II - TSV Raesfeld So. 15.00h

Istanbul Marl - SC Marl-Hamm So. 15.00h

TuS Sythen - BW Wulfen So. 15.00h

RW Dorsten - SV Lembeck So. 15.00h

BW Wulfen: „Wir konzentrieren uns nur noch auf das Sportliche“, sagt Wulfens Trainer Daniel Schikora. Der Fußball steht nun für Wulfen gegen den Aufsteiger TuS Sythen im Vordergrund. Am Dienstag hatte das Team noch ein Gespräch über die Vorkommnisse. „Bereits am Donnerstag, hatte ich den Eindruck, war das alles für die Mannschaft abgehakt“, so Schikora.

TuS Gahlen: Nachdem das erste Spiel gegen den SVS II abgesagt werden musste, ist die Vorfreude beim TuS Gahlen groß. „Im Training war richtig Feuer“, sagt Trainer Dominik Seemann.

SV Schermbeck II: „Wir sind alle heiß.“ Schermbeck-II-Trainer Alexander Kaul freut sich auf den Saisonstart. Gegen den TuS Velen will die Schermbecker Reserve ihr Ding durchziehen.

TSV Raesfeld: Personell ist die Situation beim TSV wieder angespannter. Bei David Steinkamp besteht Verdacht auf Bänderanriss. Hendrik Stenkamp und Mario Brockmann fallen aus.

BVH Dorsten: Der BVH trifft auf den nächsten Aufsteiger, die SG Borken II. Ein normaler Aufsteiger ist die SG aber nicht. „Da spielen viele mit Landesliga-Erfahrung im besten Fußball-Alter“, so Trainer Arek Knura.

FC RW Dorsten: Sein Team sieht FC-Coach Dirk Cholewinski noch in der Findungsphase. Personell sieht es gegen den SV Lembeck nicht gut aus. „Trotzdem wollen wir versuchen, den ersten Dreier zu holen.“

SV Lembeck: Nach dem Sieg gegen Westfalia Gemen II (3:1) will der SV Lembeck gegen RW Dorsten, das sein erstes Spiel 1:5 gegen Marl-Hamm verloren hat, nachlegen.

Kreisliga B1 RE

Adler Weseke II - TuS Velen II So. 12.00h

Viktoria Heiden II - SG Borken III So. 13.00h

Westf. Gemen III - TSV Raesfeld II So. 13.00h

Eintracht Erle II - Borken-Hoxfeld II So. 13.00h

FC Marbeck - SV Illerhusen So. 15.00h

SV Burlo - Viktoria Heiden III So. 15.00h

SC Reken III - VfL Ramsdorf II So. 15.00h

Eintracht Erle - SSV Rhade So. 15.00h

SSV Rhade: „Wir werden versuchen, sechs Punkte zu holen“, sagt SSV-Trainer Martin Trockel. Bereits am zweiten Spieltag trifft Rhade das zweite Mal auf Eintracht Erle: Diesmal auf die erste Mannschaft. Leon Meister und Piet Gertdenken fallen aus. Sie sind Wahlhelfer.

Eintracht Erle: Gegen den TSV Raesfeld II spielte Erle Unentschieden. Gegen den SSV Rhade soll nun der erste Sieg her.

Kreisliga B2 RE

SV Lippramsdorf II - SV Lembeck II So. 12.30h

FC Marl II - TuS Gahlen II So. 13.00h

TSV Marl-Hüls - GW Barkenberg So. 15.00h

Altendorf-Ulfkotte - Hervest-Dorsten So. 15.00h

Sickingmühler SV - BW Wulfen II So. 15.00h

SuS Polsum - Schermbeck III So. 15.30h

SuS Hervest: Den Auftakt-Sieg hat der SuS bitter erkauft. Klemens Gerling (gesperrt) und Phil Kwasnitza (Bänderriss) fehlen. Gegen den SVA hofft Trainer Alesandro Roccaro auf „eine tolle Kulisse“.

SV Altendorf: „Wir freuen uns auf ein schönes Derby gegen Hervest“, sagt SVA- und Ex-SuS-Trainer Christian Martschat. Nur Lukas Samson (Kreuzbandriss) fällt aus.

GW Barkenberg: „In dieser Liga kann jeder jeden schlagen“, sagt Trainer Frank Hofmann. Gegen den TSV Marl-Hüls hofft er auf einen Sieg.

Lesen Sie jetzt