Rot-Weiß Dorsten kam gegen Borken arg unter die Räder

Fußball-Kreispokal

DORSTEN In ihren letzten Testspielen kassierten der FC Rot-Weiß Dorsten un der SV Lembeck jeweils Niederlagen.

10.08.2010, 22:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nico Filipovic (re.) und RW Dorsten verloren gegen die SG Borken deutlich.

Nico Filipovic (re.) und RW Dorsten verloren gegen die SG Borken deutlich.

Testspiele

RW Dorsten - SG Borken 1:7

Dieser Gegner war für die Rot-Weißen eine Nummer zu groß. Die Borkener haben für diese Saison stark aufgerüstet und sind klarer Titelanwärter in der Bezirksliga 11.

Am Jahnplatz ließen sie vom Anpfiff an keine Zweifel über den Spielausgang aufkommen. In der ersten Halbzeit konnten die Dorstener, die ohne Thomas Böhmer, Nils Pohlmann und den gesperrten Daniel Kaufmann auskommen mussten, noch einigermaßen mithalten. Tore in der 5./11. und35. Minute sorgten für den 0:3-Pausenstnd. Das muntere Toreschießen der Gäste ging nach der Pause weiter. Nach den Treffern zum 0:4 (50.), 0:6 (55.) und 0:6 (65.), gelang den Platzherren der Ehrentreffer durch Nico Filipovic. Die Borkener erhöhten noch auf 1:7.

Beim Coesfelder A-Kreisligisten SV Gescher 08 traf der SV Lembeck auf eine spielstarke Mannschaft, die von Anfang an ein großes Tempo vorlegte. Die Truppe von Michael Maiß wurde gleich mächtig unter Druck gesetzt. In der 15. Minute bekamen die Gastgeber einen von Tobias verursachten Foulelfmeter zugesprochen, den Tobias Prevorsek abwehrte. Danach gelang den Gästen überraschend das 0:1 durch Tobias Foulelfmeter. Nach dem 1:1 (25.) legten die Platzherren noch eine 2:1-Pausenführung (38.) vor. Mit dem 3:1 (61.) fiel schon eine Vorentscheidung. In der Schlussphase konnten die Lembecker durch Piet Gertdenken noch auf 3:1 verkürzen. 

Lesen Sie jetzt