Zens & friends fuhren für die Flutopfer

Benefizaktion

30 Sportler, drei Bikes, 12 Stunden und 1222 Kilometer - das alles zusammen ergab bei der Spendenaktion von Gregor und Ludger Zens für die Flutopfer in NRW und Rheinland-Pfalz eine stolze Summe.

Schermbeck

, 04.08.2021, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spendenmarathon "Die2Zens" 2021

Vor ihrem Geschäft an der Erlerstraße hatten "Die2Zens" alles für den Spendenmarathon vorbereitet. © Privat

Zu einem zwölfstündigen Spendenmarathon zugunsten der Hochwasser-Opfer in NRW und Rheinland-Pfalz riefen am vergangenen Samstag „Die2Zens“ - Ludger und Gregor - auf, und Familie, Freunde, Bekannte und die Fahrer des „Zens & friends“-Teams ließen sie nicht im Stich.

Jetzt lesen

30 Fahrerinnen und Fahrer stiegen von 10 bis 22 Uhr auf die drei an der Erlerstraße aufgestellten Bikes auf Trainingsrollen und spulten in dieser Zeit satte 1222 Kilometer ab. Gregord und Ludger Zens hatten für jeden gefahrenen Kilometer einen Euro als Spende ausgelobt. Die Aktion fand aber so große Zustimmung, dass noch 1000 Euro direkte und 1850 Euro spontane Spenden hinzu kamen.

Spendenmarathon "Die 2Zens" 2021

30 Fahrer wechselten sich zwölf Stunden lang auf den drei Rädern ab. © Privat

Unterm Strich konnten die beiden Organisatoren so stolze 4000 Euro an den Sportverein TuS Ahrweiler 1898 e.V. überweisen, der sich direkt um seine hochwassergeschädigten Mitglieder kümmert.

Lesen Sie jetzt