Schermbecks Müller droht längere Pause

Fußball

Erneute Hiobsbotschaft für die NRW-Liga-Fußballer des SV Schermbeck: Bei der Hallenstadtmeisterschaft hat sich Keeper Christoph Müller am Wochenende einen Sehnenriss im kleinen Finger zugezogen.

SCHERMBECK

12.01.2011, 21:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Falls operiert werden muss, droht im schlimmsten Fall eine Pause von bis zu sechs Wochen. Am Donnerstag soll Klarheit herrschen.

Lesen Sie jetzt