Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

rnSportlerwahl

Zur Sportlerehrung lädt der Gemeindesportverband Schermbeck Freitag ab 19 Uhr in den Saal des „Ramirez“. Dann wird die spannende Frage beantwortet, wer „Schermbecks Sportler des Jahres“ ist.

Schermbeck

, 13.02.2020, 16:39 Uhr / Lesedauer: 3 min

Die beiden Wasserballerinnen Sophie Gromann und Charlotte Herrschaft waren im vergangenen Jahr völlig überrascht, als sie die Wahl zu „Schermbecks Sportler des Jahres 2018“ gewannen. Auch in diesem Jahr ist das erfolgreiche Duo wieder unter den Kandidaten, die der Gemeindesportverband Schermbeck heute ab 19 Uhr bei seiner Sportlerehrung im Saal des „Ramirez“ an der Maassenstraße 84 präsentiert. Doch die Konkurrenz ist groß.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Sportlerehrung Schermbeck 2019

Die besten Bilder der Sportlerehrung 2019 des Gemeindesportverbandes Schermbeck
16.02.2019
/
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke
Sportlerehrung Schermbeck 2019© Joachim Lücke

Und vielfältig: Sie reicht von den Mountainbikern des Zens & Friends Racing Teams über Judokas und Sportschützen bis zu Schwimmern, Reitern und Tänzern. Hans Kutscher, Vorsitzender des Gemeindesportverbandes, kämpfte zwar auch in diesem Jahr mit einer gewissen Lethargie der Schermbecker Vereine, wenn es darum ging, die Erfolge ihrer Sportler ins rechte Licht zu setzen. Doch mit Ausnahme des Monats August fand er stets außergewöhnliche Leistungen Schermbecker Sportler, die mindestens die Auszeichnung als „Sportler des Monats“ wert waren. Ob es mehr wird, wird sich heute Abend zeigen.

Die Entscheidung darüber, wie sich die insgesamt 1700 Euro Preisgeld verteilen, lag erneut in den Händen einer Jury, in der Schermbecks stellvertretender Bürgermeister Engelbert Bikowski den Platz von Fußball-Weltmeister Olaf Thon übernommen hat. Zusammen mit Hella Sinnhuber sowie Vertretern´ der Volksbank Schermbeck, der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe und der Dorstener Zeitung hatte er die Qual der Wahl. Wie sie letztlich ausgefallen ist, das werden Hans Kutscher und Moderator Thorsten Schröder vom SV Schermbeck kurz nach 22 Uhr verraten. Hier sind die Kandidaten:

Januar: Zens & Friends Racing Team

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportler des Monats Januar: das Zens & Friends Racing Team. © Privat

Immer für gute Platzierungen gut: Die Mountainbiker des Zens & Friends Racing Teams fuhren zu Beginn des Jahres beim Strand-Race im niederländischen Egmond an Zee auf den dritten Rang der Mannschaftswertung. Jürgen Wies (4.v.l.) gewann zudem die Einzelwertung der Altersklasse Ü50. Ein erfolg, den er 2020 gleich wiederholte.

Februar: Ronja und Remus Buddenkotte

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportler des Monats Februar: Ronja und Remus (r.) Buddenkotte, hier mit Bruder Ragnar (l.). © Horst Lehr

Im Februar sicherten sich die beiden Judokas Ronja und Remus Buddenkotte jeweils den Bezirksmeistertitel ihrer Altersklasse. Ronja ließ mit den U16- und U18-Mannschaften des JC Bottrop noch Platz zwei und drei bei den Deutschen Meisterschaften folgen. Bei den Ruhr Games belegte sie in der Einzelwertung den dritten Platz.

März: Jasmin Lehmbruck

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportlerin des Monats März: Jasmin Lehmbruck vom RV Lippe-Bruch Gahlen. © Joachim Lücke

Jasmin Lehmbruck vom RV Lippe-Bruch Gahlen belegte im März beim international besetzten Signal Iduna Cup in Dortmund den dritten Platz in einem A**-Springen. Außerdem wurde die Kreismeisterin in der Einzel- und Mannschaftswertung. Mit der Mannschaft belegte sie zudem bei der Rheinischen Meisterschaft den zweiten Rang.

April: Martin Sterzenbach

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportler des Monats April: Martin Sterzenbach vom RV Lippe-Bruch Gahlen. © Joachim Lücke

Der Dorstener Martin Sterzenbach, der für den RV Lippe-Bruch Gahlen startet, gewann im April das Bundeschampionat der Berufsreiter. Tragisch: Für Sterzenbach war es der letzte große Erfolg mit seinem Pferd Balougraf, das im August während eines Springens infolge eines Aorten-Abrisses.

Mai: Birgit Triptrap

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportlerin des Monats Mai. Brigit Triptrap von der SG Altschermbeck. © Privat

Birgit Triptrap von der SG Altschermbeck belegte in der Disziplin Luftpistole den zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften. Die 20-Jährige ist seit 2013 Sportschützin in der Schießgruppe Altschermbeck. Das Schießen mit der Luftpistole hat sie aber erst Ende 2018 begonnen. Zuvor schoss sie ausschließlich mit dem Luftgewehr.

Juni: Sophie Gromann und Charlotte Herrschaft

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportlerinnen des Monats Juni: Charlotte Herrschaft und Sophie Gromann.

Die beiden Wasserballerinnen, die ihre Laufbahn beim Wassersportverein (WSV) Schermbeck begannen, gewannen mit Bayer Uerdingen die Deutsche U16-Meisterschaft. Im vergangenen Jahr setzten sich die beiden bei der Wahl zu „Schermbecks Sportler des Jahres“ vor den Oberliga-Fußballern des SVS und Läufer Hans-Jürgen Rohkämper durch.

Juli: Yannick Ahr

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportler des Monats Juli: Beachvolleyballer Yannick Ahr. © Mario Tomiak

Beachvolleyballer Yannick Ahr wurde 2019 Deutscher U20-Meister. Seine sportlichen Leistungen brachten dem jungen Schermbecker auch ein Sportstipendium in den USA ein. Deswegen kann er heute auch nicht bei der Sportlerehrung dabei sein. Eine Entschuldigung, die man gelten lassen kann, oder?

September: Thorsten Sonsmann

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportler des Monats September: Thorsten Sonsmann. © Leistner, Andreas

Rettungsschwimmer Thorsten Sonsmann vom Wassersportverein (WSV) Schermbeck wurde bei der EM im italienischen Riccione dreifacher Europameister. Über „100 m Retten mit Flossen“ stellte er zudem mit 52,67 Sekunden einen neuen Weltrekord auf. Sonsmann war 2014 schon einmal „Schermbecks Sportler des Jahres“.

Oktober: Lanett Mönig

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportlerin des Monats November: Lanett Mönig. © Privat

Schwimmerin Lanett Mönig vom Wassersportverein (WSV) Schermbeck wurde bei den Masters NRW-Meisterin der Altersklasse W45 über 100 m Brust. In der Staffel holte sie zudem mit dem WSV zweimal Silber. Sie qualifizierte sich für die Weltmeisterschaften in Südkorea und belegte in ihrer Disziplin dort Platz zwölf von insgesamt 30 Starterinnen.

November: Hannah Eifert

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportlerin des Monats November: Hannah Eifert © Privat

Die junge Tennisspielerin wurde Westfälische U14-Meisterin im Doppel. Außerdem erreichte sie im Einzel der U14 und U18 das Finale. Weitere Erfolge: Achtelfinale bei den Westfalenmeisterschaften der Damen, Platz zwei im Doppel bei den Norddeutschen Meisterschaften, Verbandsliga-Aufstieg mit dem TC Deuten II, mit Deutens U18 Westfälischer Meister.

Dezember: Norman Hermanski und Sandra Kornfeld

Wer wird Schermbecks „Sportler des Jahres 2019“?

Sportler des Monats Dezember: Norman Hermanski und Sandra Kornfeld. © Joachim Lücke

Das Discofox-Paar Norman Hermanski und Sandra Kornfeld vom TC GW Schermbeck stieg in die S-Klasse auf. Bei der Westdeutschen Meisterschaft wurden sie Sechste und bei den German Masters Siebte. Größter Erfolg war für die beiden der sechste Platz bei der Weltmeisterschaft.

Sie haben eine Wildcard:

U11-Fußballer des SV Schermbeck: Sie wurden Hallenstadtmeister und Kreismeister ihrer Altersklasse.

Linn Brilo vom ZRFV Wodan Damm: Sie gewann auf der Equitana den Golden Kids Cup mit Wertungsnoten von 9,3 in der Technik und 9,6 für den künstlerischen Teil.

U8 des TC Altschermbeck: Die Mannschaft wurde erst in 2019 gegründet gewannen jedes Spiel in ihrer Liga und wurden 1.

A-Jugend-Handballer des SV Schermbeck: Sie sicherten sich den Kreismeistertitel im März.

SV Schermbeck Badminton: Die erste Mannschaft stieg ungeschlagen in die Kreisliga auf.

Hannah Schumacher vom ZRFV Wodan Damm: Sie gewann nach ihrem Umstieg von Pony auf Großpferd das Bundesnachwuchschampionat.

Lesen Sie jetzt