Setzt der SV Hardt seinen Aufwärtstrend fort?

rnFußball

Nach dem 2:0 über Heiden war Martin Stroetzel voll des Lobes über den SV Hardt. Am Sonntag soll sein Team den Aufwärtstrend in Bockum-Hövel fortsetzen.

von Ralf Weihrauch

Hardt

, 24.10.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Landesliga 4

SG Bockum-Hövel - SV Hardt

So. 15 Uhr, Adolf-Brühl-Stadion, Römerstr. 2, 59075 Hamm.

„Das war das beste Spiel, seit ich Trainer auf der Hardt bin“, freute sich der Trainer über ein starkes Match gegen Heiden. Vor allem hofft er, dass seine Mannschaft auch in der Defensive weiterhin so gut stehen wird. Allerdings muss er in Hamm auf den kranken Stürmer Alex Brefort verzichten. Auch hinter Daniel Moritz und Philipp Risthaus stehen noch dicke Fragezeichen.

Bockum-Hövel spielte schon lange nicht mehr

Die Gastgeber sind in den letzten Wochen von Spielausfällen gebeutelt worden. Das letzte Landesliga-Match bestritten sie am 4. Oktober. In dieser Woche traten sie in einem Testspiel gegen den Oberligisten Westfalia Rhynern an, das mit einem 6:6 endete. Stroetzel weiß: „Solche Ergebnisse haben überhaupt keine Aussagekraft. Wir müssen auf uns schauen, und sehen, dass wir spielerisch weiterkommen.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt