So ersetzt der BSV Wulfen Marcel Gorontzi

Basketball

Kommen und Gehen auf der Flügelposition des BSV Wulfen: Mit Marcel Gorontzi verlässt ein Eigengewächs den Regionalligisten, dafür kommt mit Hendrik Bellscheidt ein alter Bekannter zurück.

Wulfen

, 20.05.2019 / Lesedauer: 2 min
So ersetzt der BSV Wulfen Marcel Gorontzi

Hendrik Bellscheidt (M.) dribbelt demnächst wieder für Wulfen. Der 29-Jährige war schon von 2011 bis 2013 für den BSV am Ball. © Joachim Lücke

Gorontzi war in der vergangenen Saison erfolgreichster deutscher Werfer des BSV und hatte so maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die 1. Regionalliga. Die Früchte dieses Aufstiegs kann der 29-Jährige allerdings nicht ernten: Der geplante Hausbau nimmt Gorontzi so sehr in Anspruch, dass er den zusätzlichen Aufwand in der neuen Saion nicht mehr bewältigen kann.

So ersetzt der BSV Wulfen Marcel Gorontzi

Marcel Gorontzi (l.) kann aus privaten Gründen nicht mehr den hohen Aufwand leisten, den die 1. Regionalliga fordert. © Joachim Lücke

Die BSV-Verantwortlichen sind allerdings sicher, sehr guten Ersatz gefunden zu haben. Denn Hendrik Bellscheidt hat sein Können auch schon im BSV-Trikot bewiesen. Von 2011 bis 2013 spielte der 1,93 m große Flügelspieler für Wulfen in der 2. Bundesliga Pro B. Wie wichtig der heute 29-Jährige für den BSV war, zeigt ausgerechnet sein Ausfall in den Playdowns: Wegen einer Erkrankung konnte Bellscheidt nur drei von sechs Spielen bestreiten, und Wulfen stieg zusammen mit der BG Dorsten ab. „Wenn ich nicht krank geworden wäre, hätten wir damals den Klassneerhalt geschafft“, ist sich Bellscheidt sicher.

Dass er wieder für Wulfen spielt, hat auch berufliche Gründe. Nachdem er in den vergangenen sechs Jahren für den BV Chemnitz in der 2. Liga Pro A und die GGZ Baskets Zwickau in der Regionalliga spielte, tritt der gebürtige Essener im September einen Stelle als Physiotherapeut in Oberhausen an. Die Anfrage des BSV kam da genau zur richtigen Zeit.

„Ich freue mich sehr wieder zurück beim BSV zu sein. Es war sowohl unter Thorsten Morzuch und Sebastian Borgmann als auch unter Heimo Förster eine schöne Zeit.“ Von seinen früheren Teamgefährten trifft er in Wulfen Thorben Vadder wieder, sofern der Center noch eine Saison bei den Wölfen anhängt. Seinen neuen Coach Gary Johnson kennt Hendrik Bellscheidt auch schon, allerdings nur als Gegenspieler. In der Pro A standen sie sich bei den Spielen zwischen Chemnitz und Gotha gegenüber.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt