Starke Leistungen beim Shortytreff des SV Delphin

Schwimmen

Der Termin am Karnevalssonntag war kein Knaller: Beim 23. Shortytreff im Wulfener Hallenbad konnte der SV Delphin Dorsten zwar neun Vereine begrüßen, aber mit knapp 600 Starts blieb die beliebte Veranstaltung deutlich unter den Zahlen der vergangenen Jahre. Gute Leistungen gab es trotzdem zuhauf.

DORSTEN

19.02.2015, 11:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Starke Leistungen beim Shortytreff des SV Delphin

Voller Einsatz: Beim 23. Shortytreff des SV Delphin boten die Starter spannende Wettkämpfe.

Die Schwimmer der Wasserfreunde Atlantis Lembeck (151 Einzelstarts/4 Staffelstarts), des SV Poseidon Castrop-Rauxel (64/2), der SG SSF Marl-Hüls (88/0), des Schwimmvereins Haltern (50/0), des SV Neptun Erkenschwick (40/2), des Bocholter WSV (13/0), des SV Magellan Castrop-Rauxel (44/0), der SG Essen (13/0), des SV BW Recklinghausen (31/1) und des SV Delphin Dorsten (88/2) boten spannende, bei den Staffeln sogar hochdramatische Wettkämpfe.

Die Schiedsrichter Andrea Rentmeister (Lembeck) und Norbert Heidenhof (SVg Bottrop) und ihr 26 köpfiges Kampfrichterteam führten souverän durch den aus 29 Wettkämpfen bestehenden Shortytreff.

Nervöse Eltern

Im ersten Abschnitt haben gleich zu Beginn immer die Jüngsten ihren ersten Wettkampf. In diesem Jahr durfte erstmals der Jahrgang 2007 über die 25m-Strecken starten. Und man konnte sich nicht sicher sein, wer aufgeregter ist: die Schwimmer oder die mitzitternden Eltern und Großeltern?

Im zweiten Abschnitt ging es dann bei den Staffeln richtig rund. Mit weniger als drei Sekunden Vorsprung gewann Neptun Erkenschwick den Wanderpokal über 4x25m-Freistil vor den Wasserfreunden aus Lembeck mit Laura Marie Bernemann, Thorben Osterholt, Naja Theuer und Hendrik Herzfeld.

Schlagabtausch

Über 8x50m-Freistil kam es zum Schlagabtausch zwischen Lembeck und Dorsten. Mit dem besseren Ende für die Wasserfreunde aus dem Nachbarort: Paula Samol, Jonathan Gaedeke, Jan Herzfeld, Max Lorenz Liesen, Simon Langenhorst, Maya Lohbreyer, Ida Schulte-Huxel und Victoria Brouka holten den Pokal nach Lembeck. Im dritten Staffelwettbewerb über 8x50m-Freistil belegten die Lembecker Johanna Liesen, Mandy Hinsken, Jan Janert, Max Kleine-Arndt, Shiony Wolko, Helena Kleine-Arndt, Antonia Alfes und Luisa Coen mit Platz zwei hinter Castrop-Rauxel.

Dafür konnten sich die Wasserfreunde aber über den Sieg in der Gesamtwertung freuen. Zudem gewann Victoria Brouka mit 446 Punkten die Einzelwertung der Jahrgänge 2003 bis 2005. Hannah Grave (SV Delphin) setzte sich bei den Jahrgängen 1999 bis 2002 an die Spitze.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt