SV Schermbeck setzt auf Kontinuität

Fussball

Oberligist SV Schermbeck setzt bei seinem Trainerteam auf Kontinuität. Nach Cheftrainer Sleiman Salha verlängerten nun auch die beiden Cotrainer Christopher Pache und Richard Weber ihre Verträge.

Schermbeck

, 26.02.2021, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sleiman Salha

Schermbecks Trainer Sleiman Salha kann kommende Saison mit bewährten Kräften weiterarbeiten. © Manfred_Rimkus

„Wir sind sehr froh, dass beide ihre Zusage gegeben haben“, erklärte Cem Kara, Vorstand Sport beim SVS. Bei nur sieben absolvierten Begegnungen sei die Bewertung der Saison und der geleisteten Arbeit naturgemäß schwieriger als sonst. „Aber was wir bisher gesehen haben, war wirklich hervorragend“, lobte Kara vor allem die Trainingsgestaltung als auch die Videoanalysen.

Christopher Pache

Christopher Pache kümmert sich beim SVS vornehmlich um die Fitness der Spieler. © Joachim Lücke

Christopher Pache ist beim SVS für die körperliche Fitness der Spieler verantwortlich, Richard Weber übernimmt zusammen mit Sleiman Salha die Analyse der Schermbecker Gegner und der eigenen Spiele. Beide hatten die Arbeit mit dem Oberliga-Team genau wie Sleiman Salha im vergangenen Sommer aufgenommen.

Richard Weber

Richard Weber analysiert beim SVS die Videos der eigenen Spiele und des jeweiligen Gegners. © Joachim Lücke

Cem Kara äußerte sich zufrieden, dass der SVS in der Trainerfrage Klarheit für die kommende Spielzeit habe. Für die nächsten Tage kündigte er zudem die ersten Neuzugänge des Oberligisten an.

Der SVS-Kader erlebt zur neuen Saison einen Umbruch. Einige Leistungsträger werden den Verein verlassen. Vor allem im Tor brauchen die Schermbecker noch Ersatz. Mindestens mit drei Akteuren sei sich der Club aber bereits einig, hieß es zuletzt.

Lesen Sie jetzt