SVS bekommt Lehrstunde

29.07.2007, 21:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schermbeck Der SV Schermbeck, Aufsteiger in die Handball-Landesliga, hat am Samstag beim Verbandsligisten HCTV Rhede eine Lehrstunde erhalten. Das Bell-Team kassierte dort eine 21:33-Niederlage.

Testspiel Herren

HCTV Rhede - SVS 33:21

Trainer Bell hat sich für die Vorbereitung starke Teams herausgesucht, damit seine Mannschaft auch mal wieder verliert. Das hat in Rhede hervorragend geklappt. Der SVS fand nur sehr schwer ins Spiel und lag durch Unkonzentriertheiten schnell mit 1:5 hinten. Die Schermbecker kamen zwar auf 10:12 heran, verwarfen dann aber fünf Siebenmeter in Folge. Mit vier Tempogegenstößen spielte Rhede sich dann eine 16:10-Pausenführung heraus.

Im zweiten Abschnitt hielten die Schermbecker lange Zeit den Abstand konstant. Ab der 40 Minute verkürzten sie den Rückstand auf 20:22. Die Gäste schlossen nun aber ihre Angriffe viel zu früh ab. Solche Chancen zu Tempogegenstößen ließ sich Rhede nicht nehmen und setzte sich so konstant ab. weih

SVS: Pilgrim, Speckamp (2), Timmern (5/2), Robert (4/1), Kuhn (1), Hinz (3), Felisiak (3/1), Vengels (2), Herden (1), Schickerath.

Lesen Sie jetzt