TC Deuten klopft an die Tür zur Aufstiegsrunde

Tennis

Die Regionalliga-Damen des TC Deuten haben sich eigentlich nur den Klassenerhalt auf die Fahnen geschrieben. Jetzt klopfen sie an die Tür zur Aufstiegsrunde.

Deuten

, 20.06.2021, 21:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Anna Beßer, TC Deuten

Anna Beßer war an zwei der sieben Deutener Punkte in Bonn beteiligt. © Ralf Pieper

Nach dem 5:4-Auftaktsieg gegen Münster haben die Deutenerinnen auch ihr zweites Spiel gewonnen. Gegen den Bonner THV sicherte sich das Team schon in den Einzeln den Sieg, gewann am Ende verdient mit 7:2.

Jetzt lesen

Nach den Einzeln stand es schon 5:1 für Deuten. An Position 1 gewann Dinah Pfizenmaier mit 6:4, 3:6 und 10:5. Danach verlor Linda Puppendahl in zwei Sätzen mit 4:6 und 1:6. Franziska Kommer zeigte an Position 3 eine starke Leistung und schlug ihre Kontrahentin deutlich mit 6:2 und 6:1. Pauline Hirt sicherte nach einem anfangs etwas wackeligen Auftritt im Matchtiebreak den dritten Punkt für die Deutener Damen (5:7, 7:6 und 10:4). Im Anschluss daran holten Louisa Völz und Anna Beßer die Punkte vier und fünf. Beide gewannen ihre Duelle souverän: Völz mit 6:2 und 6:1, Besser mit 6:4 und 6:2.

Jetzt lesen

Das erste Doppel ging dann aber an die Gastgeberinnen aus Bonn. Puppendahl und Kommer unterlagen ihren Kontrahentinnen im Matchtiebreak mit 6:4, 2:6 und 6:10. Pfizenmaier und Beßer gewannen danach klar mit 6:0 und 6:1. Das letzte Duell ging ebenfalls an Deuten: Hirt und Völz siegten im Matchtiebreak mit 4:6, 6:4 und 10:5.

Entscheidung ist noch nicht gefallen

Entschieden ist jedoch noch nichts in der Gruppe der Deutenerinnen. Da Münster Aachen mit 4:5 unterlag ist weiterhin alles offen. Jedes der vier Teams kann noch sowohl in die Auf- als auch die Abstiegsrunde rutschen. Nach zwei Siegen kann Deuten aber mit Selbstvertrauen ins letzte Spiel gehen.

Schlagworte: