TuS-Experimente gelingen

Gahlen Einen weiteren Erfolg feierte der TuS Gahlen in seiner Saisonvorbereitung beim 3:1 über Bezirksligist Hamminkeln.

22.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Testspiel

TuS Gahlen - TuS Hamminkeln

3:1 (2:0)

Angesichts der nach wie vor zahlreichen Ausfälle und der Experimente, die er taktisch vornahm, war TuS-Trainer Andreas Kotter mit der Leistung seiner Elf zufrieden: "Wir haben mit drei Spitzen gespielt und mit Viererkette. Beides hat ordentlich funktioniert."

Vor allem in der Abwehr ließen die Gahlener nichts anbrennen und kaum gegnerische Chancen zu. Vorne dagegen blieb die Chancenverwertung der Heimelf einziges Manko in den Augen des Trainers.

Schon nach 14 Minuten vergab Thomas Eifert bei einem Strafstoß nach Foul an Christian Maas die große Chance zur Verführung. In der 25. Minute hatte Markus Liemen Pech, als sein Freistoß nur ans Lattenkreuz klatschte. Mit einem Doppelschlag sorgten Christian Maas und Jens Olschewski dann aber doch noch vor der Pause für klare Verhältnisse (33. und 34.).

Nach dem Seitenwechsel kam Hamminkeln zunächst durch einen Konter zum Anschlusstreffer (53.). Thomas Eifert stellte jedoch nur sieben Minuten später den alten Abstand wieder her (60.) und machte so seinen Fauxpas vom Elfmeterpunkt wett.

Zufriden war Andreas Kotter auch mit dem Debut der beiden A-Jugendlichen Alex Endemann und Fabian Weß, die er erstmals aus der zweiten Mannschaft hoch in die Erste gezogen hatte. al

Lesen Sie jetzt