TuS Gahlen unterhält die Fans

15.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gahlen Ein sehr ansprechendes Testspiel haben die Zuschauer am Sonntag auf der Gahlener Lippesportanlage gesehen. Der TuS Gahlener verlor zwar gegen Horst 08 mit 3:4, aber es gab viele positive Erkenntnisse für Co-Trainer Markus Liemen.

Testspiel

TuS Gahlen - SV Horst 08 3:4

Der TuS hat in dieser Saison nicht nur einen quantitativ größeren Kader als in der letzten, sondern hat auch qualitativ zugelegt. Für die Tore sind aber immer noch die üblichen Verdächtigen verantwortlich. So traf Christian Maas schon in der ersten Minute zur Führung. Beide Mannschaften zeigten trotz der Hitze eine große Laufbereitschaft und auch gute Spielzüge.

Den Ausgleich markierte der ehemalige Wulfener André Krischak (12.). Es war sein erstes von drei Toren. Bis zur Pause gab es trotz intensiver Bemühungen nur wenige Torraum-Szenen.

Die zweite Hälfte Begann mit einer guten Horster Chance. Anschließend zeigte sich Maas bei einem 3:1-Überzahlspiel zu eigensinnig und schoss ans Außennetz, statt abzuspielen.

Nach toller Vorarbeit des sehr stark spielenden Matthias Jendrejewski köpfte Maas dann aber doch das 2:1 (50.). Nach drei Wechseln in der Pause und weiteren im Verlauf des zweiten Durchgangs schlichen sich Abstimmungsfehler in der TuS-Hintermannschaft ein. Krischak glich mit einem unhaltbaren Schuss aus (54..). Nach einer Stunde erzielte er auch die erstmalige Führung für die Gäste, als er völlig frei vor dem TuS-Tor stand.

Die Gahlener vermochten, anders als in der letzten Spielzeit, in den letzten Minuten noch einmal das Tempo anzuziehen. Einen Schuss von Thomas Eifert fälschte ein Horster ins eigene Tor ab (88.). Ein Freistoß von Liemen war dann die letzte Gahlener Chance. weih

Lesen Sie jetzt