VfL Dorsten unterliegt HSG Gelsenkirchen

Handball

Eine peinliche 24:25-Niederlage kassierten die rot-weißen Handballer im vorgezogenen Spiel gegen den Drittletzten HSG Gelsenkirchen II.

DORSTEN

von Von Bernd Brumberg

, 25.04.2012, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

1. Kreiskl. Industrie Herren, VfL Dorsten - HSG GE II 24:25 "Das war unterirdisch, was unsere Mannschaft am Dienstag gegen diesen Gegner zeigte", war Trainer Thomas Kramer nach dem Schlusspfiff mächtig "angefressen" . Dass diese Blamage nicht noch deutlicher endete, verhinderten die beiden Torhüter Sandkuhle und Gietz.4:15 zur Halbzeit Vor allen Dingen in der ersten Halbzeit lief bei den Gastgebern nicht viel zusammen. Sie gingen zwar kurzzeitig in Führung, verloren dann aber völlig ihre Linie und erlaubten sich auch im Abwehrverhalten einige Schnitzer. So konnten die Gelsenkirchener bis zum Seitenwechsel auf 4:15 davonziehen. Doch auch im Angriff wurden zu viele Fahrkarten geschossen. In der zweiten Halbzeit wurde das zwar besser, doch am Ende konnten sie die Aufholjagd gegen den völlig unterschätzten Gegner nicht mehr erfolgreich abschließen._________ VfL: Sandkuhle, Gietz; Boden (6), Fiedrich, Fischer (2), Aspöck (4), Schmidt (2), Brüninghoff (2), Schulz (2), Holzwarth (4), FFrank (1), Dieckmann (1).

 

Lesen Sie jetzt